Möge der neue Tag dir den Blick für die Schönheit der Welt schärfen. (Irischer Segenswunsch)

...mehr

gemeldet am: 25.04.2017 11:06

Kranke Hundepfote


Greta hat es irgendwie unbemerkt geschafft, sich mit enormer Vehemenz an der rechten Hinterpfote die Haut an den Zehen runterzulecken, so dass alles offen und rot ist.

Vielleicht war sie in irgendwas reingetreten, oder es saß eine Zecke in den Zehenzwischenräumen (trotz Zeckenhalsband und regelmäßigem Absuchen des Fells - manchmal kommt leider doch eine durch) ..und sie hat das dann bearbeitet und immer weiter aufgeleckt. Feststellen konnten wir keine Ursache (wahrscheinlich hat sie die selbst beseitigt, nur dann eben nicht aufgehört zu lecken)

Sie mag nun natürlich nicht laufen, weil ihr das wehtut - humpelt nur durch die Gegend, und die Tierärztin war alles andere als begeistert von den Wunden, die durch das Lecken entstanden sind - "Das dauert ewig, bis es heilt..."

Antibiotikum (Amoxicillin und noch eine Substanz) hat sie bekommen wegen der Infektionsgefahr, und sie muss einen Halskragen tragen, weil sie auf gar, gar keinen Fall an dem Fuß lecken darf. "Sonst heilt das nie."





Sie trägt also jetzt diese große, weiche Halskrause zum Schutz - so einen Plastiktrichter wollen wir ihr nicht zumuten, und wir hoffen, dieser Kragen reicht aus, dass sie nicht an den Fuß rankommt. Ist ja auch gefährlich mit dem Lecken - eben wegen der Infektionsgefahr, und weil es dann gar nicht heilt.

Ein Verband auf Dauer geht nicht, denn es muß Luft dran - für den Heilungsprozess.

Draußen sollen wir ihr solche "Walker" Schuhe anziehen als Schutz für die Pfote. Das mag sie natürlich gar nicht. Vielleicht machen wir ihr nur fürs Gassigehen einen Verband dran, der ist dann nicht so "klobig". Sie möchte ohnehin nicht wirklich laufen momentan.

Hoffentlich heilt das schneller, als von der Tierärztin befürchtet ..Drückt bitte mal die Daumen.

Ich habe mal wieder Doppel-Vertretung zu machen - Urlaub und Krankheit. Bis nächste Woche auf jeden Fall. Müde bin ... Zum Glück ist bald Wochenende.

Liebe Grüße zu Euch, und habt ein schönes verlängertes 1. Mai - Wochenende.

Birgit 28.04.2017, 08.53| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Meteoriten | Tags: Hund, Pfote, krank, Halskrause, Kragen, Lecken, ,

Schlafende Hunde, Serien ... / Brrrr ....

.... heute morgen, finde ich, toppt das "Aprilwetter" alles. Okay, immerhin kein Schnee, das ist ja schonmal was. Aber 4 Grad und kräftiger Dauerregen ... Irgendwie war ich da gar nicht drauf eingestellt, habe eine zu dünne Jacke an.

Bei uns sprechen sie leider schon von "Jahrhundertschäden" in den Weinbergen durch den Frost in den vergangenen Tagen.





Greta macht's richtig. Würde ich jetzt auch gerne. Habe wieder mal total unruhig geschlafen und viel zu wenig. Früher kannte ich das gar nicht - habe fast in einem Rutsch durchgepennt. Mittlerweile ist es normal, vor allem unter der Woche, dass ich 15x oder mehr aufwache, und wenn's dumm läuft, auch länger nicht mehr einschlafen kann. Liegt bestimmt an den Wechseljahren - genauso wie die manchmal chaotischen Gedanken und Stimmungsschwankungen. Wobei ich das durchaus auch schon früher hatte ...eigentlich ist es ein Teil von mir ... es scheint nur mehr zu werden. Naja .. ist halt so, und es gibt Schlimmeres :-)




Immerhin ist schon wieder Bergfest, was bedeutet, dass das Wochenende näher rückt. Wir sind abends nach der Arbeit mal wieder ab und zu am Werkeln und Renovieren - in einem Haus gibt's halt immer was zu machen. Trotzdem bleibt auch noch ein bisschen Zeit für Musik und Entspannen. Musik machen tut sooo gut :)

Die aktuelle Staffel "Vikings" schauen wir momentan. Aber auch nur gelegentlich. So wenig, wie ich vor dem TV sitze - ich würde gar nicht merken, wenn er plötzlich weg wäre *lach*

Aber die Folge gestern (4. von Staffel 4.2) war mal wieder richtig gut. Insgesamt hat mir die 4.2 bisher nämlich nicht so gefallen ..die ersten beiden Staffeln fand ich besser.

Serien beim großen A ... da werden wir auf lange Sicht dann noch "Bosch" die 3. Staffel schauen und "Homeland" die letzte, die in Berlin spielt (wobei ich das nicht so mag - finde es besser, wenn Serien ganz weit weg spielen und nicht hier in D. ..wenn ich was anschaue, will ich mich weg beamen ..sozusagen)

... und damit haben wir wohl über viele Wochen "Serienfutter", denn im Durchschnitt alle 2 Tage mal 1 Folge, das hält lange vor :-)

Nun aber ..muss ich los. Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Birgit 26.04.2017, 07.35| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Meer, Wetter, Winter, Frühling, Natur, Ruhe, Frost, Hund, müde, Schlaf, TV, Serien,

Milder Frühlingsmontag, Wald und Blick übers Land


Der Montag war nach frostigem Start richtig frühlingshaft bei uns, so dass wir abends nach der Arbeit noch eine extralange Hunderunde durch Wald und Weinberge gedreht haben. War das schön ... Ich liebe ja besonders diese Randwege - die durch den äußeren Bereich des Waldes oberhalb der weiten Landschaft entlang verlaufen.





Einfach den Blick schweifen lassen und die Gedanken ganz weit hinaus fliegen lassen ...





Der Randweg im Frühlingswald :-)





Blüten ..der Wind hat die Äste bewegt, darum nicht ganz scharf.




Ich liebe diese Gegend ...und die Weite ...und bin so froh, fern von einer Stadt zu leben.





Ab heute wird es laut Vorhersagen nicht mehr so doll mit dem Wetter ..aber der Frühling wird schon zurückkommen :-) Ich wünsche Euch entspannte Stunden und viele Glücksmomente.

Birgit 25.04.2017, 11.05| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Impressionen | Tags: Natur, Ruhe, Wald, Blick, Gedanken, Blüten, Frühling, Hund, Blüten,

Wochenend-Impressionen, Free State of Jones


... und schon ist es fast wieder vorbei, das ersehnte Wochenende. Die Zeit rast ... Einiges erledigen, Musik, der Film "The Free State of Jones" mit Matthew McConaughey - spielt während des Amerikanischen Bürgerkriegs, inspiriert durch das Leben des Newton Knight, der sich, durch die Ungerechtigkeit der Konföderierten frustriert, von diesen abwendet und dann zusammen mit anderen Deserteuren und ehemaligen Sklaven um Gerechtigkeit kämpft .. ist an sich nicht schlecht, gut gespielt -

allerdings empfand ich ihn manchmal etwas langatmig, stellenweise ziemlich brutal, und  mit 2:20 h für mich ohnehin viel zu lang  ..ich habe ihn auch nur mit halber Konzentration verfolgt und teilweise was anderes gemacht ..bin einfach nicht mehr der Film-Schauer, und vor allem nicht solche langen Epen ;-)

...und natürlich die Hunderunden. Trotz Winterjackentemperaturen.

Nun möchte ich Euch noch ein paar Bilder zeigen :-)




Blick übers Land .. Sieht wärmer aus, als es ist ;-) Der Raps blüht trotzdem.






Ich finde sie immer *gg* die Vierblättrigen. Als Kind hatte ich mal eine Phase, in der ich sie gezielt suchen gegangen bin, auch die mit fünf oder sechs Blättern. Und sie dann in einem Buch gepreßt und gesammelt habe. Jetzt pflücke ich nichts mehr ..mag auch keine Blumensträuße, nur Pflanzen mit Wurzeln.




Irgendwie sieht Greta hier anders aus, als sonst :-) finde ich.

Die Erde dort ist ganz rot.



Wer könnte diesem Blick schon widerstehen ;)

Es gibt noch mehr von diesen Bildern.

Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende. Ich wünsche Euch einen entspannten Abend und einen guten Start morgen.

Birgit 23.04.2017, 19.06| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Impressionen | Tags: Natur, Wald, Frühling, Gedanken, Ruhe, Leben, Glücksmomente, Hund, vierblättriger Klee, Film, Free State of Jones,

Leier spielen, Briefschreiben, Meer, Frostflieger ...

Und wieder ist eine Woche fast vorbei ...arbeitstechnisch eine "kurze". Einige wichtige Arbeiten sind erledigt, und ich habe einen schon länger anstehenden Brief geschrieben. Dafür brauchte ich den Kopf frei - und das war in den Wochen zuvor nicht der Fall gewesen.

Ich habe früher, also vor Jahrzehnten, öfters Briefe mit der Hand geschrieben - und habe es mittlerweile etwas verlernt, glaube ich. Auch das Schreiben von Hand ;) Zumal ich mich um eine leserliche Schrift immer bemühen muß.

Insgesamt haben sich bei mir ja die Prioritäten schon seit langem weg vom Schreiben "verlagert" - was auch zeit- und arbeitsbedingt ist. Durch das viele Tippen am Bildschirm habe ich für schriftliche Kommunikation meist leider einfach nicht mehr den Kopf frei. Dass ich die Musik für mich zum Ausgleich und zur Entspannung entdeckt habe, darüber bin ich nach wie vor soooo froh - auch wenn ich mich immer wiederhole ;-) es macht mir halt einfach total  viel Spaß.

Die drei Notenhefte für die 6saitige mittelalterliche Leier von Georg Däges habe ich  nun fast durch - aber natürlich möchte ich beim Spielen noch vieles "verfeinern", mehr auswendig lernen ..

Im Urlaub an der Ostsee hatte ich die Leier auch wieder mit dabei :-) Ein so schönes, heimeliges Gefühl, sie auch "in der Ferne" zu spielen.




Das Bild ist allerdings von letztem Jahr. Aufgenommen an der Turmhügelburg Lütjenburg.




So blau, wie Anfang April auf Fehmarn, ist der Himmel heute auch wieder. Allerdings hat der Frost bei uns sehr zugeschlagen. Mit "Frostfliegern" (Hubschraubern) wurde versucht, die eisige Kälte aus den Weinbergen zu verwirbeln und den Reben etwas wärmere Luft "zuzufächeln" - außerdem setzten die Wengerter und Obstbauern gezielte Beregnung, kleine Feuer und Frostkerzen ein, um das Schlimmste von den jungen Trieben und Blüten abzuwenden - offenbar aber teilweise leider ohne Erfolg ..es muß mit beträchtlichen Frostschäden gerechnet werden. 

Hoffentlich haben wir kältemäßig das Schlimmste nun überstanden.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende :-)

Birgit 21.04.2017, 13.53| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Meer, Wetter, Winter, Frühling, Natur, Ruhe, Frost, Brief, Schreiben, Musik, Leier, Turmhügelburg,

Winter im April ..Kontrastfotos, Erinnerungen und Gefühle


Das Beweisfoto "Schneegestöber" von heute morgen erspare ich Euch :-) Denke mal, das will niemand sehen. Was für ein Wetter .. Es könnte laut Radio heute der kälteste 19. April seit Beginn der Aufzeichnungen sein. Mir tun die Blüten, Insekten, Tiere ..leid!! Aber wir können es nicht ändern - nur hoffen, dass der Frost kommende Nacht nicht so arg wird und dieses Intermezzo bald vorbei ist.



Gestern der erste Arbeitstag war sehr stressig, aber wir haben uns mit 1 1/2 - Besetzung irgendwie durchgewurschtelt. Heute ist eine Vollzeitkraft da, immerhin. Und - schon wieder Bergfest :-) Ich freue mich sehr aufs Wochenende -

und denke jetzt schon an das verlängerte Wochenende des 1. Mai.





Auf der Insel Fehmarn .. am Strand beim Niobe-Denkmal. Viele Erinnerungen sind mit dem Ort verbunden.

Warum nur ist es so, dass Erinnerungen mittlerweile bei mir oft eher traurige Gefühle oder Verlustängste hervorrufen?

So auch mit Liedern von früher, die mir viel bedeute(te)n ...die ich einfach schön fand, mit besonderen Momenten verband ..sie machen mich jetzt oft eher traurig. Dann schalte ich (z. B. im Auto) um auf Radio (während mich das Radio früher eher gestört hat) .. zur Ablenkung.

Das ist die immer wiederkehrende Angst, geliebte Menschen zu verlieren - die mit zunehmendem Alter bei mir immer mehr Raum einnimmt. Das sollte aber nicht sein... ich muss und will einen Weg finden, dagegen anzugehen. Oft hilft wirklich nur Ablenkung, manchmal auch Verdrängung von Dingen, die ich "im Hinterkopf habe" ..





Nochmal Fehmarn.




Unser weißer Flieder im Garten ..

Kommt gut durch das Wetter. Liebe Grüße zu Euch.

Birgit 19.04.2017, 11.29| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Meer, Wetter, Winter, Frühling, Natur, Ruhe, Erinnerungen, Angst, Blüten, weißer Flieder,

Adventon - österliches Frühlingsfest / Gemütlich-nasskalte Ostertage


Hoffentlich hattet Ihr schöne gemütliche Feiertage nach Eurem Geschmack? In manchen Gegenden Deutschlands gab's ja sogar weiße Ostern. Muss jetzt nicht wirklich sein, finde ich ;-) aber das ist nunmal typisch April.



Wir haben die Tage sehr entspannt verbracht, wobei unsere Fellnase natürlich immer dafür sorgt, dass wir nicht zu sehr zum Couch-Potatoe mutieren. Außerdem waren wir zweimal auf dem Gelände des Mittelalterparks Adventon nahe Osterburken beim Tag der offenen Tür und beim Österlichen Frühlingsfest. Trotz des sehr durchwachsenen Wetters war dort einiges los - schließlich gibt es "kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung" ;-)



Schöne Mittelaltermusik und Unterhaltung, dargeboten von Musikern der Mittelalter-Folkband "Heiter bis Folkig".




Blick hinein ins "Grubenhaus"





Das Gelände ist sehr weitläufig ... Es wirkt leerer, als es tatsächlich war, aber ich versuche immer, so wenig Menschen wie möglich mit abzulichten.






Greta düst durch die Butterblumen  :-)


Motiviert für morgen bin ich ...nicht wirklich. Zumal laut der Mail meiner Kollegin, die Gründonnerstag allein die Stellung halten mußte, am Donnerstag eine "Arbeitsüberschwemmung" war - dann bin ich ja mal gespannt, was mich morgen erwartet. Da wir diese Woche im Büro weiterhin dezimiert sind, werden wir eben Prioritäten setzen müssen. Geht alles.

Euch einen schönen Abend und eine entspannte, gute neue Woche :-)

Birgit 17.04.2017, 18.56| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Impressionen | Tags: Ostern, Natur, Ruhe, Adventon, Mittelalter, Hund, Blüten,

Ein schönes Osterfest wünsche ich Euch :-)


... mit allem, was Ihr gern mögt, und hoffentlich mit nicht ganz so "muffeligem" Wetter.





Wir haben es bisher erstmal ruhig angehen lassen und werden nachher vielleicht noch ein bisschen rumfahren. Bin noch nicht 100% fit, aber so langsam muss ich mich ja auch mal wieder an mehr Aktivität gewöhnen, ab Dienstag geht's wieder los, und direkt mit Vertretungsdienst.




Immerhin habe ich viele schöne meerige Erinnerungen :-) Fast etwas verlassen liegt die Bucht ..die Segel-Saison hatte gerade erst begonnen und es sind nur ein paar Boote draußen.



Vielleicht bis später hier, oder morgen :-)

Genießt den Tag.

Birgit 16.04.2017, 11.47| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Ostern, Natur, Ruhe, Blüten, Meer, Bucht, Boote,

Karfreitag, Lesen

Heute soll wohl der angenehmste Tag der Feiertage gewesen sein - wettermäßig. Naja ;) Der Wind war ganz schön frisch. Habe mich aber von der Sonne wenigstens ein bißchen rauslocken lassen. Auf Dauer ist das Drinnensitzen einfach nichts für mich. Die Viren scheinen weiterhin auf dem Rückzug zu sein - ich hoffe, das bleibt so. Viel schlafen hilft  bei mir eigentlich immer gut. Viel ..können dann auch mal 12 Stunden sein. Okay, nicht ganz am Stück. Aber doch immer wieder eindösen ..und das tut mir dann richtig gut.

Ansonsten auf dem Sofa abhängen, natürlich ab und zu auf Leier und Kantele spielen..das entspannt auch sehr.




Nein, unsere Fellnase ist ganz sicher keine Wasserratte *lach* da habt Ihr den Blick absolut richtig gedeutet. Sie plantscht zwar mal am Ufer im flachen Wasser, aber schwimmen - nö, das ist nicht ihr Ding :-)




Algen allerdings wecken immer wieder ihre Begeisterung :-)




Und ordentlich durchschütteln.

Früher habe ich viel mehr gelesen, als heute ..weil die Musik mir mittlerweile wichtiger geworden ist. Wenn ich krank bin, komme ich dann allerdings doch mal dazu - denn was ich auch dann nicht mag, ist Fernsehen schauen - das würde mich nur nerven.

Zuletzt habe ich "Is was, Doc" von Dunja Hayali über ihre Golden Retriever - Hündin Emma gelesen. Echt total witzig geschrieben - und für Hundemenschen unbedingt empfehlenswert. Man erkennt sich (und seine Fellnase) garantiert in vielem wieder, was die Autorin schreibt.

Einen schönen Abend für Euch :-)

Birgit 14.04.2017, 20.25| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Blüten, Veilchen, Natur, Leier, Meer, Frühling, Lesen, Gedanken, Ruhe, Leben, Glücksmomente,

Ungeplante längere Viren-Pause, Ostsee

... nein, das war nicht beabsichtigt, dass ich mich hier so lange nicht blicken lasse. Wir hatten eigentlich gedacht, dass die Seeluft unserer Erkältung den Garaus machen würde - aber da hatten wir die Rechnung ohne den Wirt..ähm..die Viren gemacht! Die zogen nämlich alle Register bei uns, und ließen sich auch von Urlaubsatmosphäre nicht beeindrucken.

So krass, dass mir nichts anderes übrig blieb, als mich daheim krankschreiben zu lassen, was ich wirklich sehr ungern und selten tue - aber das war bzw. ist dieser extreme grippale Infekt, der diesen Winter schon so viele Leute über längere Zeit lahm gelegt hat.

Jetzt schlagen die Medikamente anscheinend so langsam an ..bis auf den Husten, den interessieren nicht mal Höchstdosen von Codein! .. ich verhalte mich aber weiterhin lieber ganz ruhig ;-) Denn bis Dienstag muss und will ich ganz fit sein - muss Urlaubs-Vertretung im Büro machen.

Dennoch haben wir, trotz Erkältung, viele schöne Momente am Meer erleben dürfen. Das Wetter war ja ein Traum - so schön ist es manchmal im Sommer nicht dort. Ich habe eben mal mein Handy an den Laptop angeschlossen und die Fotos runtergezogen bzw. einige davon hier im Media-Manager gespeichert.



Fast die ganze Zeit über strahlend blauer Himmel ..



.. und bis auf das Wochenende war die Gegend überwiegend menschenleer ..



Trotz allem ..es hat gut getan, und ich bin dankbar für so viele wunderbare Momente.



Dieser Blick ..lach. Spricht Bände :-)



Jetzt ..bei uns im Garten. Wir hatten schon richtig warme Tage - ich habe sie aber drinnen verbracht. Hilft ja nix, so ein Infekt muss auskuriert werden.

Bald mehr Meer ..liebe Grüße an Euch und einen ruhigen entspannten Feiertag morgen!

Birgit 13.04.2017, 18.35| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Meerblick, Meer, Hund, Ruhe, Natur, Urlaub, krank, Viren, Garten, Terrasse, Frühling,

Rückblick März 2017




Mit Klick auf das jeweilige Bild kommt Ihr zu dem dazugehörigen Eintrag :-)


Birgit 13.04.2017, 18.19| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Rückblicke | Tags: Rückblick, Erinnerungen,




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)




Mittelalterliche Leier (basierend auf dem Oberflacht-Fund)





10saitige diatonisch gestimmte Soprankantele (e-Moll) und
12saitige pentatonisch gestimmte Kantele (a-Moll p.)
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3