Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden. (Jean Paul)

...mehr

gemeldet am: 02.02.2017 16:21

Jetzt könnte das Wochenende ..


... von mir aus beginnen ;-)


Warum gehen Sonntage eigentlich immer noch schneller rum, als andere Tage ..

Nach dieser heftigen Woche mit einigen sehr unangenehmen Impulsen, die mir dann nachts auch den Schlaf geraubt haben, war für mich erst einmal lange ausschlafen angesagt. Mein Schatz (der mit extrem wenig Schlaf auskommt, beneidenswert) meinte, das seien jetzt 20 Stunden gewesen bei mir ..lach. Also nicht am Stück, aber immerhin. Habe ich wohl gebraucht.

Und jetzt, wo die Regeneration gerade anfängt, ist das Wochenende schon wieder vorbei. Muss zugeben, dass meine Motivation für morgen besser sein könnte. Naja - auch das kann nur besser werden.



Dieses Schild mußte ich unbedingt mit aufs Bild nehmen ;-) Eigentlich ging es mir um den Limes-Turm im Hintergrund.



So sieht das aus, wenn ich mit dem Handy zu zoomen versuche *g* Aber immerhin. Könnte schlimmer sein. Wenn ich irgendwann mal in ferner Zukunft ein neues Mobiltelefon brauche, schaue ich, dass es mehr Pixel kann.

Glücksmomente der letzten Woche ..

- ruhige Momente alleine mit meiner Leier und meiner Kantele, Musikmachen als Ausgleich
- eine liebe Mitteilung von einer Kollegin
- der Chauffeur aus "Agent Carter" gefällt mir *gg*
- die erste Staffel "Justified" auf DVD ist gekommen (beide Serien sind schön kurz - länger als 40 min "Film" abends wäre mir definitiv zu viel zusätzlicher Input)
- ein netter Mail-Austausch mit einer Instrumentenbauerin ... ich habe beschlossen, mir noch etwas Musikalisches zu gönnen :-) Mehr dazu, wenn es konkret ist ..
- ein erholsamer Spaziergang in der Mittagspause durch ein extrem schönes Wohngebiet, wo ich doch richtig abschalten konnte von dem vielen Input

Was ich mir vorgenommen habe ..

- Gewissen Menschen in meinem Umfeld klarmachen, dass ich mir über den Tag nicht mehr so viele Stories anhören und Diskussionen privater Art führen kann. Manche der Stories sind extrem negativ, und ich kann mich von sowas dann nicht schnell genug distanzieren, auch wenn es mich nicht persönlich betrifft. Meine inneren Filter sind einfach nicht gut genug.

- Mich medial überwiegend ausklinken. Ich kann an den (negativen) Nachrichten ohnehin nichts ändern, ändern kann ich nur etwas in meinem direkten Umfeld. Momentan ist das Zuviel einfach zuviel (banal ausgedrückt)

- Mir in absehbarer Zeit mal einen freien Tag schenken. Oder wenigstens einen freien Nachmittag, ganz ohne irgendwelche Termine oder Verpflichtungen.

- Mich mehr auf das Schöne konzentrieren. Auch wenn das irgendwie nach "Vogel Strauß - Taktik" klingt.

Nächste Woche steht außer der Arbeit auch einiges an. U.a. Physio, Werkstatt, Klavierstimmer (das ist ein schöner Termin) .. mal sehen, ob ich zwischendrin mal fürs Bloggen den Kopf frei habe :-)




Eine schöne neue Woche wünsche ich Euch :-)

Birgit 19.02.2017, 19.04| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Wochenende, Ruhe, Unruhe, Limesturm, historisch, Natur, Musik, Kantele, Glücksmomente,

Lebenszeichen :-) der "menschliche Faktor" und Einsame Natur



Die vergangene Woche war ziemlich aufreibend, und mal wieder Krankheits- plus Urlaubsvertretungsdienst .. da fehlte dann leider die Energie fürs Bloggen.

Eigentlich wollte ich diesen Blog als Tage-Buch haben - nicht als Wochen-Buch ..lach. Aber so ist es nunmal, und es kommen auch wieder ruhigere Zeiten. Umso mehr genieße ich dann das freie Wochenende, vor allem wenn keinerlei Termine anstehen. Ausschlafen können,  schöne gemeinsame Stunden, und meine Instrumente.




In dieser Gegend haben wir uns am Wochenende "rumgetrieben" ... vielleicht wundert Ihr Euch, dass ich hier so belanglose Bilder einstelle - aber genau diese absolute Einsamkeit ohne jegliche Menschen - einfach nur die Stille der Natur war es, die mir so gut getan hat ...nach dem Hickhack, den ich teilweise unter der Woche mitbekommen habe.

Der menschliche Faktor ...ist manchmal so unberechenbar und "unhändelbar".




Liebe, treue Fellnase ... sie genießt es auch, mit ihrem Rudel über die weiten Felder und durch den Wald zu streifen.

Glücksmomente waren das ...ganz viele.

Außerdem - das gute Gefühl, wenn Extra-Einsatz auch extra honoriert wird. Ich finde das richtig so und freue mich darüber.





Ein besonders schöner Augenblick ..und beim Sichten der Fotos habe ich mich gefreut, dass mein Handy ihn tatsächlich auch entsprechend eingefangen hat.

Arg groß mit Worten bin ich momentan nicht ;-) Auch das wird sich wieder ändern. Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.

Birgit 12.02.2017, 20.20| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Impressionen | Tags: Natur, Wald, Musik, Gedanken, Ruhe, Leben, Hund, Glücksmomente,

Das Leben in Schatten und Licht, Tägliche besondere Glücksmomente


Das Leben ..so kostbar, und alles andere als selbstverständlich. Je älter ich werde, umso deutlicher wird mir das bewußt.

Es gab Zeiten, da hätte ich meines liebend gerne weggegeben. In die Hände von jemandem, der mehr daraus machen hätte können, als ich damals.

Wer kennt sie nicht - diese dunkelsten Punkte, an denen es keinen Ausweg, kein Vorwärts und kein Zurück mehr zu geben scheint.

Und doch ..solange wir leben, geht es immer irgendwie weiter. Schwere Entscheidungen müssen getroffen werden, die uns das Herz herauszureißen scheinen und unsere Seele quälen .. und es fühlt sich an, als würden wir endlos fallen, ohne Glaube, ohne Hoffnung, ohne Halt.

Doch wir sind ein Teil des Universums, ein Teil der Unendlichkeit, und wir tragen diese universelle Kraft in uns - und ihre Quelle sprudelt in jedem von uns. Auch wenn wir manchmal keinen bewußten Zugang zu ihr finden, so ist sie dennoch da. Sie kann gar nicht versiegen, denn sie ist pure unzerstörbare Energie, gespeist aus der Unendlichkeit des Universums. Und sie blitzt gewiß immer wieder auf, aus dem Dunkel unserer Seelen .. der Funke, der niemals erlischt.





Emotionale Musik, Vergangenheitsmomente .. "Dancing Shoes" von dem leider schon verstorbenen Dan Fogelberg, "A Past and Future Secret" von Blind Guardian, "Don't Ever Cry, Just Remember" und "Deeper Than Life" von Shadow Gallery, "Vivre"  von Deine Lakaien, und "On the Border" von Al Stewart.

Und dies : "Twilight Sun" von Leaves' Eyes. Dieser Song war unser Wochenend-Lied :-) Ein besonderer Glücksmoment.

Glücksmomente des Tages möchte ich von nun an hier im Blog festhalten.

- Vogelzwitschern im tiefen Wald, fern von jedem Spazierweg, das vom Frühling kündet ..

- Dieser blaugrüne Teich, einfach so - obwohl der Tag grau war - ich weiß nicht, wo er seine Farbe hergenommen hat.. nahe bei der Schozachquelle in der Gemeinde Untergruppenbach





- und besonders schön: Der Anruf meiner Mom abends um kurz vor 22 Uhr: "ich wollte nur noch kurz Deine Stimme hören ..."


Ich wünsche Euch eine tolle neue Woche mit vielen Glücksmomenten.

Birgit 06.02.2017, 20.19| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Natur, Wald, Musik, Gedanken, Ruhe, Leben, Glücksmomente,

Im Wald, Am Finsterroter See - und in Schwarz-Weiß


Ehe der Sonntag zu Ende geht, und wir ihn gemütlich auf der Couch beschließen werden, möchte ich noch die ersten Bilder vom Wochenende hier zeigen :-)

Ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack .. ganz gemütlich, Schlaf nachholen, und viel draußen in der einsamen ruhigen Natur unterwegs - und viel Musik ... Klavier, Leier und Kantele. Manchmal fällt mir die Entscheidung schwer ;-) Ach ja ...ich könnte gut den ganzen Tag auf meinen Instrumenten üben und spielen.





Am noch vereisten Finsterroter See - wobei das Eis definitiv nicht mehr tragfähig ist. Wir hatten Temperaturen bis 10 Grad, sehr angenehm.

Der See ist leider nicht mehr als Badesee zugelassen - die EU-Regelungen bezüglich der Meßwerte erlauben es nicht. Dennoch ist es eine schöne Gegend und auch gut zum Spazierengehen und Wandern geeignet.






Unsere Fellnase schaut gespannt nach hinten - dort auf dem Wanderweg läuft gerade ein anderer Hund vorbei.





Querwaldein ..und bemooste Stämme.





Mal in schwarz-weiß :-)


Startet gut in die neue Woche. Ich komme morgen wieder bei Euch in den Blogs vorbei.

Birgit 05.02.2017, 20.12| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Impressionen | Tags: Wetter, Winter, Natur, Hund, Eis, Wald, See, Ruhe,

Gemischte Gedanken, Wald, Meer ...

Ein kleines Blogg-Päuschen auf dem Weg zum Endspurt ins Wochenende :-)





Bis vor kurzem war dies noch eine Baumfläche im Wald gewesen .. Nun ist alles abgeholzt.




Ja, ich weiß, das nennt man "Nutzwald". Und es werden momentan allerortens die Bäume gefällt. Dennoch macht es mich - uns beide, als wir es sahen - etwas traurig.




Eine schöne Erinnerung vom vergangenen Sommer an der Ostsee :-)

Nun ist die Woche mit ihren diversen Terminen auch so gut wie "durch". Mein Auto und auch ich haben unsere jeweiligen "TÜV-Stempel" bekommen ;-) Blutuntersuchung i. O. , EKG ebenfalls. Das ist doch immer ein beruhigendes Gefühl. Nun muß ich mich nur noch aufraffen und die Physiotherapie-Termine ausmachen. Mein Nacken, Rücken und Wirbelsäule - die können das gut brauchen.

Momentan ist wieder Krankheitsvertretungsdienst angesagt bei mir. Gefühlt sind in diesem Winter besonders viele Leute krank .. Das habe ich auch schon von anderen gehört. Es wird Zeit, dass der Frühling kommt :-) Wenn man die Vögel so zwitschern hört, könnte man meinen, er steht schon vor der Tür.

Gestern Abend später habe ich mich trotz Müdigkeit einfach noch ans Klavier gesetzt  und drauflos gespielt. Ein bisschen wie mit "Autopilot" (Fingergedächtnis sei Dank) und natürlich mit einigen "Verspielern", weil die Konzentration zu wünschen übrig ließ - aber es hat gutgetan. Definitiv. Mir fehlt das, wenn ich zeitlich nicht dazu komme.

Nun freue ich mich auf ein bisschen Auszeit am Wochenende. Und ich wünsche Euch schöne Stunden ganz nach Eurem Geschmack.

Birgit 03.02.2017, 14.49| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Sternenstaub | Tags: Ruhe, Natur, Schnee, Hund, Ruhe, Doc, Meer,

Rückblick Januar 2016



So schnell ist er verflogen, der erste Monat des neuen Jahres. Für mich war es insgesamt ein guter Monat - und etwas weniger anstrengend, als die Wochen, ja, Monate davor. Das weiß ich sehr zu schätzen.

Um die Beiträge nochmal aufzurufen, bitte einfach auf die Vorschaubilder klicken :-)


Birgit 02.02.2017, 16.18| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Rückblicke | Tags: Rückblick, Erinnerungen,




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey) in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3