Ausgewählter Beitrag

Unfall - Glück im Unglück



...hatten wir letztes Wochenende. Wir waren auf dem Heimweg auf einer kurvigen Bundesstraße unterwegs, die besonders von Motorradfahrern gern als Rennstrecke genutzt wird - obwohl dort Tempo 70 ist, begründeterweise.

Von unten her kamen uns 3 Motorräder entgegen.

Dicht hintereinander und sie fuhren viel, viel zu schnell. Mein Mann sagte noch - hoffentlich fliegen die nicht ..

die ersten beiden schafften die Kurve, der letzte nicht.

Verlor die Kontrolle über sein Motorrad, und knallte vorne links voll in unser Auto rein.

Ich dachte aus meiner Sitzperspektive wirklich, er sei unter unser Auto gekommen.

Aber dank der schnellen Reaktion von meinem Mann (das sind ja alles nur Sekundenbruchteile) hatte er es noch rechtzeitig geschafft, dem Motorradfahrer, der von seinem Fahrzeug gestürzt war, auszuweichen und nur über das Motorrad zu fahren.

Also außer einem Wahnsinns-Schreck bei allen Beteiligten, einem Totalschaden am Motorrad und einem Schaden von um die 10.000 EUR an unserem Auto, ist zumindest niemand verletzt worden.

Die Bundesstraße war die ganze Zeit gesperrt. Feuerwehr, Polizei, Zeugenbefragung, ADAC Abschleppdienst ....

Schock, Wut wegen der überhöhten Geschwindigkeit der Motorradfahrer, die überhaupt erst zu dem Unfall geführt hatte, Erleichterung, dass niemand verletzt war ... alles dabei. Und es fühlt sich irgendwie immer noch Sch... an. Einfach wegen dem Riesen-Schreck, und weil ich wirklich in dem Moment davon überzeugt gewesen war, der Motorradfahrer wäre unter unser Auto geraten. Dass er dann gleich wieder aufstehen konnte, habe ich nicht gesehen, erst später.

Hilft nichts. Blechschaden ist ersetzbar. Wir müssen jetzt nur an eines denken - zum Glück sind alle unverletzt geblieben. Und den Schock irgendwie verarbeiten.

NACHTRAG: Greta ist auch okay, sie war ja, wie immer, in ihrer Transportbox und hat auch "nur" einen Schrecken abgekriegt. Ein DRK-Mitarbeiter vor Ort hatte auch einen Hunde-Erstehilfe-Kurs und hat sie untersucht.

***

Ein bisschen ans Meer träumen ...

Liebe Grüße an Euch.


Birgit 08.09.2017, 08.46

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Träumerle Kerstin

Ach du meine Güte, das ist ja schlimm. Vor solch einer Situation haben wir doch alle Angst. Das größte Glück ist wirklich, dass niemandem ernsthaft was passiert ist. Auch wenn Blechschaden zu ersetzen ist, ärgerlich ist es schon. Man ist aufs Auto angewiesen, der Papierkram, Versicherung ...
Schön auch, dass sogar an Greta gedacht wurde.
Ich hoffe, dass ihr den Schreck gut überwindet und mit dem Auto schnell alles geklärt und erledigt wird.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 13.09.2017, 07.55
8. von Smayate

Liebe Birgit

So etwas ist wirklich schrecklich. Gut hattet Ihr Glück im Unglück, und erst der Motorradfahrer! Gut hat Dein Mann so schnell reagiert. So Raser sind echt gefährlich, hoffentlich hat man denen den Fahrausweis für eine Weile entzogen.

Da hattet Ihr viele unangenehmen Umtriebe, hoffentlich war das jetzige Wochenende entspannender.
Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüsse
Smayate


vom 10.09.2017, 21.55
7. von Rena

Zum Glück gab es keinen Personenschaden. Der Schreck sitzt tief. Klar ist Blech ersetzbar. Aber erst mal Auto abschleppen, selbst schauen, wie man ans Ziel kommt. Leihwagen organisieren, warten, was die Versicherung sagt. Neu- bzw Gebrauchtwagen beschaffen. Dauert, kostet Zeit und Nerven

Ich drück Dich

LG Rena

vom 08.09.2017, 20.08
6. von Josi

Boah, so etwas haben wir damals an der Mosel miterleben müssen. Gott sei Dank, hatte der Motorradfahrer nicht unser Auto mitgenommen. Leider aber auch, hat es der Fahrer nicht überlebt. Der war auf der Bundestraße mit einem Affenzahn an uns vorbei und meinte damals "das ist nicht gut, das endet tödlich!" Und so war es dann auch. Man kann die Menschen nicht mehr wie warnen und leider werden immer Unschuldige mit in die Sache rein. Bin froh, dass Euch und auch Greta nichts passiert ist.

Ich sende ganz liebe Grüße und Mega Knuddler an Greta

*Josi*

vom 08.09.2017, 12.53
5. von 19sixty

Davor habe ich immer ein bisschen Angst. Ich kann diese Motorradfahrer auch nicht verstehen. Habe selbst den Führerschein und bin immer ruhig und vorausschauend gefahren, eben wegen der fehlenden Knautschzone.
Ein Glück, dass niemand verletzt ist. Der Schaden am Auto ist sehr ärgerlich, aber wieder gut zu machen.
Erholt euch gut von dem Schreck.

Liebe Grüße

vom 08.09.2017, 12.48
4. von Linda

Und dem Motorradfahrer ist nach dem Flug nichts passiert? Ist ja unglaublich. Ich hasse es, wenn Motorradfahrer rasen oder ständig überholen, so wie ich auch LKWs hasse. Ständig passiert was mit denen (wir wohnen ganz nah an der Autobahn, da ist dauernd was los). Zum Glück ist es nur Blechschaden! Aber den Schock vergißt man nicht so leicht.
Viele liebe Grüße Linda

vom 08.09.2017, 12.16
3. von Ingrid

Was für ein Glück im Unglück, dass niemand verletzt wurde. Freilich sitzt der Schock tief und muss erst mal verarbeitet werden. Ich hoffe, dass euer Auto möglichst gut und rasch repariert werden kann.

Und für dieses Wochenende wünsche ich dir alles Gute und auch Zeit für dich.

Alles Liebe - Ingrid

vom 08.09.2017, 12.03
2. von Martina

Oh mein Gott, wie gut das es nur Blechschaden gegeben hat. Das dir die ganze Sache immer noch nachläuft kann ich gut verstehen, den Schock kann man nicht mal eben so wegstecken.
Wie geht es denn eurer Fluse? Ihr wart doch sicherlich nicht ohne Hund unterwegs.
Wie gut das dein Mann ein so guter voraussehender Fahrer ist, was hätte nicht alles passieren können und das bloß weil so ein Motorradfaher sein Fahrkünste überschätzt.
Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende ohne weitere Schrecken.
Liebe Grüße, Martina

vom 08.09.2017, 10.16
1. von kelly

Ohje...
Der Schreck und Schock wird nachhaltig sein, zum Glück schreibst du nur Blechschaden, aber ein beachtlicher.
Bei Motorräder bin ich auch recht vorsichtig und damals als der Weltenbummler seinen Schein machte ängstlich, es fehlt die Knautschzone.
Er fuhr dann zum Glück nur eine Oldtimermaschine und alles ist gut ausgegangen und war mehr Schrauberglück.

Auch weil Greta nicht erwähnt ist kannst du wirklich von Glück sprechen, ein befreundeter Polizist hatte von Fahrten mit Hund ohne Boxen abgeraten. Ein Tier versteht die Ursache nicht.
Alles noch einmal gut gegangen, Himmel, A.... und Zwirn!
Ganz liebe Grüße und schnelles Vergessen vom Unangenehmen!
Kelly


vom 08.09.2017, 09.34



"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch





27saitige chromatisch gestimmte Kleine Choroi-Sopranleier
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3