Ausgewählter Beitrag

Schönen Wochenbeginn :-)

... wünsche ich Euch, ohne Streß und mit vielen ausgleichenden Momenten. Und ich danke Euch für Eure anregenden Gedanken zu meinem vorigen Eintrag.





Greta macht's richtig .. sie läßt es gemütlich angehen :-) Aufnahme vom Wochenende.

Und ich habe mir vorgenommen, stressige Impulse und vor allem Dinge, die ich ohnehin nicht ändern kann, die mich aber nur frusten, wenn ich zu sehr darüber nachdenke, mal nicht an mich rankommen zu lassen. Das gilt auch und besonders für "Energievampire" und medialen Input - wobei letzterer bei mir sowieso minimiert ist bzw bald gar nicht mehr vorhanden. Ich bauche das auch nicht ... also TV und so ..höchstens mal ein Film oder eine Serie streamen, gelegentlich ..

und da kann ich auch das "Binge Viewing", das manche in meinem Bekanntenkreis betreiben, gar nicht nachvollziehen - also eine ganze Staffel auf einmal schauen z. B. Viel zu viel Input und passives Konsumieren für meinen Geschmack, aber da ist - zum Glück - jeder anders veranlagt. Meine TV-Zeitung habe ich gekündigt .. es lohnt sich einfach nicht mehr, wir schauen kaum noch rein.

Greta steht hier neben mir und hat die ganze Zeit, während ich tippe, ihren Kopf auf meinem Schoß liegen. Das bedeutet, sie will irgendwas von mir ..lach. Ich tippe stark auf ihren Kauknochen, den sie normalerweise um diese Zeit bekommt. Also gut :-)

Liebe Grüße an Euch.

Birgit 20.11.2017, 16.32

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Martina

Ist das ein süsses Foto, so ruhig und gelassen wie die Fluse da liegt!
Da könnte man sich so dazu legen.
Eine TV Zeitung habe ich schon lange keine mehr, die gehört zu Kategorie rausgeschmissenes Geld!
Unsere Flusen wissen schon genau wie sie auf sich aufmerksam machen können.
Liebe Grüße und einen ruhigen Wochenanfang, Martina

vom 26.11.2017, 19.23
12. von Wolfgang Nießen

Liebe Birgit,
ich versuche auch, Dinge, die ich ohnehin nicht ändern kann, nicht mehr an mich ran, wie zum Beispiel die Politik.
Fernsehen wird bei uns auch ganz klein geschrieben, lieber lese ich ein gutes Buch und manchmal auch ein Schlechtes. Hin und wieder schauen wir mal einen Film und in schwachen Momenten dann auch mal Nachrichten.
Eine Fernsehzeitung haben wir schon seit Jahren nicht mehr.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

vom 24.11.2017, 10.23
11. von Frieda

Liebe Birgit

Die Arbeitswoche ist beinahe um, und so bleibt mir, dir für morgen einen angenehmen Freitag zu wünschen mit einem glücklichen Start ins Wochenende.

Genau wie die liebe Greta mache ich es auch, ich lasse es eher langsam angehen. Nun haben wir dann den November bald überstanden, so schnell geht das. Dieses Jahr kenne ich keinen Novemberblues, dank den sonnigen Oktobertagen und weil es auch im November immer mal wieder einen wunderbar hellen und sonnigen Tag gegeben hat.

Binge Viewing ist für mich ein totales Fremdwort. Doch leider kann ich von der Politik noch nicht ganz lassen, so bin ich immer wieder Traurigem ausgesetzt, das ich nicht ändern kann. Die Energievampire meide ich so gut es geht, auch wenn ich damit manchmal brüskiere.

Alles Gute für dich!
Liebe Grüsse
Frieda

vom 23.11.2017, 22.47
10. von Träumerle Kerstin

Guten Abend Birgit. Ich schalte - wenn überhaupt - erst ab 20 Uhr den Fernseher an. Ausnahme ist der Samstag. Wenn ich es schaffe, so schaue ich gern den Martin Rütter. TV-Zeitung haben wir gar keine, das Kurzprogramm steht in unserer Tageszeitung.
Greta so süß! Und deine gehäkelte Decke sehe ich, kann mich noch daran erinnern, wie du sie angefertigt hast.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 22.11.2017, 17.34
9. von Gudrun

Nein!!! Das ist ja schrecklich, dieses Binge-Viewing, habe ich noch nie gehört. Ich schaue das TV-Programm online, schon lange. Bei diesem Programm lohnt eine Zeitschrift nicht, das ist weggeworfenes Geld.
Gruß, Gudrun

vom 21.11.2017, 10.15
8. von Linda

Ich habe schon auch mal fünf Stunden am Stück eine Serie angesehen, die mich total fasziniert hat. Aber seit ich mein Klavier habe, habe ich überhaupt nichts mehr bei Netflix angesehen ...
Liebe Grüße Linda

vom 21.11.2017, 09.44
7. von Kirsi

Ein hübsches Foto und ja wir könnten so einiges von den Tieren lernen!
Liebe Grüße und einen schönen Dienstag
Kirsi

vom 21.11.2017, 07.46
6. von Morgentau

Bei solchen Fotos läuft mir das Herz über, liebe Birgit. Ja, von unseren Lieblingen können wir lernen. Unser Tigerle hat es sich auch vor dem Ofen bequem gemacht und genießt die wohltuende Wärme und Ruhe. Das ist so ansteckend.

Ein lieber Gruß in euren Abend,
Andrea



vom 20.11.2017, 19.47
5. von Josi

*gg* komisch, wie Hund sich doch gleichen. Wenn Sally ihren Kauknochen haben will, legt sie mir ihre Pfote auf das Bein und dann Köpfchen schief. Die Entspanntheit des Hundes hätte ich gerne manchmal. Oder im Moment doch recht oft.
Energie-Vampire, damit kann ich überhaupt nicht. Das gute an der Erkrankung ist, dass ich die alle wegschicken kann. Ich darf, ich muss.

GLG und Knuddler an Greta

vom 20.11.2017, 19.41
4. von Ingrid

Auch ich bin immer ganz begeistert, wenn ich ein Bild von eurer Greta sehe. Sie ist so schön und so süß und weiß genau, wie sie dich rumkriegt! Bitte kraule sie ganz lieb von mir.

Man soll sich wirklich ein Beispiel nehmen und auch einen Gang zurück schalten und es sich schön machen.
Gut, dass du deine Musik hast und von der neuen Leier so begeistert bist. Greta mag das ja auch sehr.

Genieße den Abend bei neuen Leier-Impressionen und lass den Tag ruhig ausklingen.

Ganz liebe Grüße – Ingrid

vom 20.11.2017, 18.09
3. von 19sixty

Greta macht es genau richtig. Sie hat es gut. Wir sollten uns auch mal Ruhe gönnen, wie die Tiere.

Liebe Grüße

vom 20.11.2017, 17.53
2. von kelly

Aber ja - mich treibt niemand mehr.
Liebe Birgit,
bei dem Wetter ist nicht viel möglich, Speiseplan für diese etwas ungewöhnliche Woche erstellen, einkaufen und mich pflegen und verwöhnen. Immer mal wieder zum 1. Erwachsenen-Adventskalender schielen und nicht neugierig werden. Das Aufräumen nach den Besuchern hab ich gestern noch geschafft und darf mich heute erholen und nur noch freuen...
Herzliche Grüße!

vom 20.11.2017, 16.49
1. von Manja Kaube

Deine Greta ist echt ein Zauberhund. Ich sitze hier und schaue sie mir lächelnd an.

Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar in meinem Blog, auch das hat mich sehr fröhlich gemacht.

Liebe Grüße Manja

vom 20.11.2017, 16.45



"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch





27saitige chromatisch gestimmte Kleine Choroi-Sopranleier
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3