Ausgewählter Beitrag

Neues von Greta, Sonntag, Impressionen

Ich danke Euch sehr für all Eure lieben Zeilen! Freu mich sehr, Euch zu lesen.

Samstag stellte ich fest - zum Glück noch rechtzeitig - dass ich versehentlich die falsche Dosis Prednisolon für Greta mitbekommen hatte. 5 mg - Tabletten statt 50 mg. Okay, zuwenig ist nicht so schlimm, wie zu viel. Gut, dass ich immer genau hinschaue.

Außerdem war am Samstag wieder Blut im Nasen-Sekret - also wieder der Punkt, wo wir schonmal waren und dann kurzfristig die Rhinoskopie hatten machen lassen. Insgesamt war es aber auch schon am Freitag etwas weniger Sekret gewesen, und weniger gelb...so als wenn die Antibiotika-Behandlung ganz, ganz langsam etwas bewirken würde (nach so langer Zeit ...)

Zur Tierklinik mußten wir sowieso - die Cortisontabletten umtauschen. Der Doc meinte, dass das mit dem Blut wohl einfach von der extrem gereizten Nasenschleimhaut kommt. Keine AB- oder Pred-Nebenwirkung .. Okay. Greta bekommt übrigens seit der AB-Behandlung auch unterstützende Mittel für die Darmflora. Bisher verträgt sie alles gut, toi toi toi ...

Nun bekommt sie 5 Tage lang 2x täglich 25 mg Prednisolon, die darauffolgenden 5 Tage wird ausgeschlichen ... und das AB auch noch für 10 weitere Tage.

Heute sieht es bisher gut aus! nur wenig Sekret, kein Blut mehr. Dafür ein außerordentlich verfressener Hund (ist sie aber sowieso immer) - Cortison macht hungrig. Aber Hauptsache es bekämpft die Entzündung.

Nun hoffen wir, dass der Trend anhält und dass die Medikation der nächsten 10 Tage ausreicht, um diese 3 cm große Entzündung im rechten Nasenloch - woher auch immer sie kommt - und die darauf siedelnden Staphylokokken zu beseitigen. Nachdem die Staphs ja offensichtlich keine Resistenz aufweisen, müßte das AB ja auch anschlagen ... wahrscheinlich eben viel zu spät - und je später man mit einer Behandlung anfängt, um so schwieriger ist es ja auch beim Menschen, das Übel zu bekämpfen.



Eine Collage vom Ebersberg ...

Was die andere belastende Sache angeht, über die ich im Detail nicht öffentlich schreiben kann -

da hatte ich am Freitag ein gutes Gespräch mit jemandem, der nun versucht, mir zu helfen, langfristig eine andere Lösung zu finden.

Es ist schön, verstanden zu werden - und ich habe jetzt das Gefühl, alles Nötige und Mögliche getan zu haben ..das hatte ich vorher nämlich nicht ..ich dachte immer - ich muß irgendwas tun, und nachdem ich dieses Gespräch gesucht und es ganz offen geführt hatte, war das ein Gefühl der Erleichterung.

Auch wenn die Entscheidung letztendlich jemand anders trifft, und ich nicht weiß, wie derjenige darüber denkt - nun habe ich ein bisschen Hoffnung und kann vor allem mich wieder auf meine Gegenwart, meine "innere Mitte" konzentrieren.



Heute Mittag waren wir im Keltenmuseum Hochdorf - sehr sehenswert, wenn man sich für die Kelten und hiesige Ausgrabungen aus der Zeit interessiert.

Dann gab's leckeren Gemüse-Kohl-Eintopf, und jetzt ist entspannen angesagt.

Ich wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Wochenstart.

Birgit 11.02.2018, 16.08

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Doris

Liebe Birgit, auch hier nochmal danke für deine mitfühlenden Worte zum Verlust von Fritzi. Ich drücke alle Daumen, dass die Cortisonbehandlung bei Greta anschlägt. Justin musste in seinen letzten Jahren auch einmal mit Cortison behandelt werden, bekam davon aber so einen Heißhunger, dass er völlig gestresst den ganzen Abend bellte wie verrückt. Retriever halt :-). ich hoffe sehr, dass es der Maus bald besser geht. Sowas belastet einen doch immer sehr. Für die andere Geschichte, die dir so zu schaffen macht, hoffe ich, dass es einen Weg gibt, dass es auf Dauer wieder besser und erträglicher für dich wird und dass du in der Zwischenzeit Halt und Ruhe findest bei deinen Lieben und auch in der Musik. Ganz lieben Gruß sendet dir Doris

vom 12.02.2018, 13.06
8. von kelly

Moin Birgit,
es läuft - auf eine hoffentlich ruhigere Zeit hinaus.
Dein Programm zur Stressbewältigung ist prima, die Wäre vom Eintopf tut der Seele auch gut bei dem Wetter, bald gibt es *Grün* in der Natur und grüne Soßen...
Liebe Grüße!
Kelly

vom 12.02.2018, 08.21
7. von Linda

Hoffentlich ist Hundi bald wieder gesund. Wir waren tatsächlich keinen Meter draußen und sind nur faul zuhause herumgesessen ... Ich wünsche dir eine gute neue Woche!
Viele liebe Grüße Linda

vom 12.02.2018, 07.54
6. von Kirsi

Ach das klingt ja heute viel besser bei Dir liebe Birgit, das freut mich sehr!
Ja verfressen das sind sie die Retriver - wir hatten ja einen Labrador - Himmel was alles in den reingegangen wäre, wenn wir ihn gelassen hätten ;-))
Liebe Grüße
Kirsi

vom 12.02.2018, 07.17
5. von Rose

Hoffentlich ist Gretas Schnupfen bald vorbei. Sonst müsst ihr nachher noch Nach- /Nebenwirkungen wie ausgetrocknete Nase oder ähnliches bekämpfen müsst.

ich war heute in den Bergen.

Weiterhin gute Besserung an Greta. Daumen sind gedrückt

Umarm Rose

vom 11.02.2018, 19.52
4. von Frieda

Liebe Birgit, ich drücke fest die Daumen, dass alles gut kommt für dich und Greta. Du hast alles getan, was möglich ist, nun entspannen und abwarten wie es kommt.

Das sind schöne Bilder von Euren Spaziergängen, wie ich sehe auch keine Sonne weit und breit wie bei uns heute. So ein Gemüseeintopf ist etwas Köstliches an so kalten Tagen, das mag ich auch.

Schönen Sonntagabend und einen guten Start morgen Montag!
Liebe Grüsse
Frieda

vom 11.02.2018, 19.24
3. von Träumerle Kerstin

Liebe Birgit. Nun klingt es doch nach Besserung bei Greta. Gut, dass ihr die zu niedrige Dosierung bemerkt habt und noch umtauschen konntet.
Ein Keltenmuseum ist ganz sicher interessant mit seiner Geschichte, den Ausgrabungen, den Funden ...
Ich wünsche dir einen guten Wochenstart morgen ohne Sorgen, dafür mit ganz viel Hoffnung.
Liebe Grüße von Kerstin.


vom 11.02.2018, 17.57
2. von Morgentau

Eine schöne Collage, liebe Birgit. Eine interessante Zusammenstellung, gefällt mir.

Ist eigentlich eine gute Idee, mal wieder ein Museum zu besuchen. Muss mich mal schlau machen, was so in der Nähe geboten wird.

Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntagabend und dass deine Hoffnungen in JEDER Hinsicht kommende Woche genährt werden!!!

Ein lieber Abendgruß,
Andrea

vom 11.02.2018, 17.28
1. von Liz

Wunderschöne Fotoimpressionen in diesem und im vorherigen Beitrag! Ich wünsche Dir von ganzem Herzen dass Du heute einmal so richtig entspannen kannst und es Greta auch bald besser geht! Herzliche Grüße, Liz

vom 11.02.2018, 16.37


Meine Momentaufnahmen in Wort und Bild .. Fotos mache ich überwiegend mit dem Smartphone. Ich freu mich über Deinen Besuch hier




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3