Ausgewählter Beitrag

Bin noch da ;-)


Aber leider habe ich es mal wieder zeitlich nicht zum Bloggen geschafft. Daheim haben wir ein paar "Renovier-Baustellen" eröffnet, die neben der Arbeit Stück für Stück vorangehen, und im Büro - habe ich mal wieder Vertretungsdienst. Ist halt so.Wollte mich aber trotzdem unbedingt mal melden hier.

Gretas Pfote heilt gut. Um sicherzugehen, hat sie draußen weiterhin den Schuh an (wir haben ihr nun eine Größe kleiner gekauft - ohne Verband paßt die besser) und wenn wir sie nicht im Blick haben, bekommt sie den weichen Kragen an. Daran hat sie sich schon gut gewöhnt. Ich hoffe, bald geht es auch wieder "ohne". Es ist halt so, dass wenn sie wieder mit Lecken anfangen würde, alles wieder von vorne losginge.





Zeit fürs Musikmachen finde ich zum Glück doch immer wieder zwischendurch. Das brauche ich so sehr als Ausgleich neben der vielen Bildschirmarbeit. Klavier ..ich habe so viele Stücke, an denen ich mit Begeisterung arbeite .. dann natürlich die mittelalterliche Leier und meine beiden Kantelen zum Improvisieren. Tut so gut.


Außerdem merke ich - meine Augen werden schlechter!! Nennt man das "Altersweitsichtigkeit", wenn die Buchstaben unscharf werden, wenn sie zu nah dran sind? also wenn ich das Handy von mir weg halten muss, um deutlich lesen zu können?

Eigentlich fällt es mir vor allem beim Handy-Bedienen auf. Wenn ich das nicht hätte .. wäre es halb so wild. Manchmal, vor allem nach anstrengenden Arbeitstagen, allerdings auch beim Notenlesen am Klavier - und zu weit kann und will ich ja auch nicht weg rutschen von den Tasten.

Ich denke, ich werde mir mal so eine Lesebrille in der Drogerie anschauen..lach. Das sollte fürs erste reichen. Ich habe nämlich definitiv nicht vor, Unsummen von Geld in eine Brille zu investieren oder gar dauernd zum Augenarzt zu rennen, solange das noch nicht WIRKLICH richtig nötig ist.

In der Ferne bzw bei normalem Abstand sehe ich alles noch perfekt (hatte früher immer 100% Sehkraft) und beim Arbeiten am Bildschirm habe ich auch keine Schwierigkeiten. Ist nur das Handy.

Und da ich momentan eh nur ab und zu Zeit und Energie für irgendwelche Aktionen am Handy bzw. Social Media wie Twitter oder Instagram habe, und zusätzlichem Input möglichst aus dem Weg gehe ...

also ich werde berichten, ob und wie das mit einer Drogerie-Lesebrille funktioniert ..grins.



Liebe Grüße zu Euch :-)

Birgit 09.05.2017, 08.28

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Sonja

Bei mir ging das pünktlich zum 40. Geburtstag los mit der Alterssichtigkeit ;) Kaufe mir auch immer so billige Lesebrillen im Handel, mit denen ich gut zurecht komme.

LG Sonja :)

vom 05.06.2017, 15.59
8. von kelly

Über die fortschrittliche Pfote kann ich mich mitfreuen, bei den Augen bin ich nicht so sicher.
Meine teure Gleitsicht liegt zumeist im Schrank, Zuviel sind bereits verloren gegangen und meine Lesebrillen sind vom Optiker für kleines Geld.
Liebe Birgit,
deine Freizeit ist dein Vergnügen, egal wie.
Hier im Haus spielt der Doc ab und zu seinem Vergnügen, wunderschön!
Hab viel Freude!

vom 11.05.2017, 15.19
7. von Smayte

Endlich ein wunderschöner Frühlingstag heute, hoffentlich hattest du am Abend auch noch etwas davon. Und Greta geht es immer besser mit ihrem Pantöffelchen. Wirklich eine schöne Gegend wo ihr spazieren geht, diese Weite und kein Mensch, weit und breit.

So eine Lesebrille habe ich auch, früher eine teurere, inzwischen die günstigsten, die es gibt, dafür gleich mehrere, damit ich nicht suchen muss. Alle ein bis zwei Jahre gehe ich zum Augenarzt um den Augeninnendruck zu messen. Glücklicherweise muss ich noch nicht ans operieren denken. Ich mache auch immer etwas Augentraining, das hilft auch.

Ich wünsche dir eine gute Restwoche und gute Erholung bei den Hunderunden und beim Musizieren.
Liebe Grüsse
Smayate

vom 10.05.2017, 23.00
6. von Gudrun

Hallo Birgit, ich hatte es mal mit so einem Billig-Dings versucht. Taugt nichts! Bei mir war das jedenfalls so.
Altersweitsichtigkeit ? Dann hättest Du das aber nicht nur beim Handy.
Ich bin ja immer eher dafür, alles beim Arzt abklären zu lassen.
LG, G.

vom 10.05.2017, 08.41
5. von Rose

Wenn man viel am Bildschirm sitzt (sitzen muss), dann ist es nicht ungewöhnlich, dass die Augen schlechter werden. Mein Ex-Mann hat deshalb mit 35 eine Gleitsichtbrille bekommen.
Das Phänomen, dass die Arme zu kurz werden, habe ich schon seit über einem Jahr. Darum hab ich mir eine Fertig-Lesebrille gekauft. Mit 1 Dioptrie. Damit komme ich gut zurecht. Auf die Ferne habe ich schon sehr lange eine Sehschwäche. Da helfe ich mir seit über 10 Jahren mit Kontaktlinsen aus.

LG Rose

vom 09.05.2017, 17.45
4. von Morgentau

Herrliche Frühlingsbilder, liebe Birgit,
... wie lange mussten wir darauf warten, gell?

Diese Weite ... hach, ich liebe und brauche es!!!

Schön, dass du dich meldest, trotz deines vollen Terminkalenders und sicher überstrapazierten Nervenkostüms. Die Nachricht, dass es bei Greta bergauf geht, stimmt mich froh. Wie schön!

Den Ausgleich braucht man unbedingt, woher soll sonst die Kraft für die unvermeidlichen Aufgaben kommen.

Hab grad mal in meiner Waldameise nachgesehen. Bei mir ging es 2004 los ... also vor fast 13 Jahren, dass die Buchstaben verschwammen. Konnte mich erinnern, dass ich damals darüber geschrieben habe.

Soll ich dir was verraten? Ich habe immer noch eine Lesebrille aus dem Supermarkt. Erst brauchte ich Stärke 1,0 und seit ein paar Jahren nun 1,5.

Den Augenarzt habe ich es erzählt und ihn gefragt, ob das okay sei oder schädlich für die Augen. Er meinte, so lange ich damit klarkomme, ist es total okay. Schließlich sollen sich die Augen auch bissel anstrengen. Das hat mich beruhigt. So hab ich seit 13 Jahren Brillen, die ca. 10 Euro kosten ... hihi.
Komisch, hätte der Arzt gesagt, dass das gefährlich und nicht gut sei, hätte ich das dem sofort abgekauft. Was bin ich froh, dass der nicht so drauf war. Nicht nur wegen des Geldes, das ich einspare, sondern weil ich glaube, dadurch auch den Prozess der Sehstärkeschwächung verlangsame.
Man kann es ja auch lasern lassen, aber sowas traue ich mich nicht.

Bin gespannt, was du berichtest.

Ganz liebe Grüße zu dir
von Frau Morgentau

vom 09.05.2017, 15.03
3. von 19sixty

Eine Untersuchung würde ich machen lassen, nur um sicher zu gehen. Wenn dabei heraus kommt, dass Du nur ab und zu eine Lesebrille brauchst, reicht die von der Drogerie vorerst aus.

Liebe Grüße

vom 09.05.2017, 12.51
2. von katerchen

stimmt schon mit der Lesehilfe..NUR man sollte auch auf den Augeninnendruck achten Birgit..
mit einem Lg vom katerchen

vom 09.05.2017, 09.56
1. von Linda

Bei mir fing das auch mit dem Smartphone an, daß ich mir eine Gleitsichtbrille holte, denn die Lesebrille, die ich am Laptop schon zuhause gebraucht habe, die wollte ich unterwegs nicht mitschleppen. Aber unterwegs kein Smartphone bedienen zu können und nicht die genauen Angaben beim Einkaufen auf Artikeln lesen zu können, diese zwei Dinge waren der Grund für meine Gleitsichtbrille ... seufz.
Viele liebe Grüße Linda

vom 09.05.2017, 08.38


Meine Momentaufnahmen in Wort und Bild .. Fotos mache ich überwiegend mit dem Smartphone. Ich freu mich über Deinen Besuch hier




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3