Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sturm

Sturmnachmittag am See mit Greta


Für den Moment hat der Sturm sich gelegt - dafür regnet es heute nur einmal. Mancherorts werden bereits Überschwemmungen befürchtet ... Und ab heute Nachmittag gilt hier wieder eine Sturmwarnung.

Greta will bei jedem Wetter raus. Sturm macht sie ganz verrückt und wild, aber - die Hunderunde muss sein, also war sie mit Herrchen gestern Nachmittag am See :-)





Ins Wasser springen? Nee, lieber doch nicht. Schwimmen ist doof ;-)





Sogar die Lichtverhältnisse waren irgendwie stürmisch ..





Und solche Wellen sind für unseren nochmalerweise topf-ebenen See sehr ungewöhnlich.


"Ihr steht und sagt: Warum?
Aber ich träume und sage: Warum nicht?"

(George Bernard Shaw)

Birgit 04.01.2018, 13.05 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

Sturmtief Burglind, Gedankenrückblick, Entschuldigen und Annähern


Erst einmal vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu dem Mond-Foto :-)

Vom Mond war heute nicht mehr viel zu sehen - Burglind hat mit Starkregen, Sturm und Orkanböen ganze Arbeit geleistet. Zum Glück gibt es bisher bei uns keine Schäden. Ich hoffe, dass nun das Schlimmste vorbei ist, und dass bei Euch nichts passiert ist. Diese Kraft der Elemente ..beeindruckend und oft auch beängstigend - man kann sich kaum dagegen wehren.





ImAugust vergangenen Jahres ...ein warmer Tag. Hier im Schatten am Bach war es angenehm.


Früher habe ich umfangreiche Jahresrückblicke verfaßt. Die Zeit habe ich mittlerweile nicht mehr - aber an die schönen Dinge des letzten Jahres denke ich gerne zurück. Es gab diverse Höhen und Tiefen ..ganz normal ..ohne Schatten kein Licht.

Musikalisch war es ein intensives Jahr, mit neuen Erfahrungen und Fokus nicht nur auf dem Klavier, sondern insbesondere auf der mittelalterlichen Leier. Den Zauber der Töne ganz intensiv und direkt fühlen und mit dem Gegenwartsmoment verbunden sein.

Emotional ..so manche Ängste, die überhand nehmen wollten und irgendwe eingedämmt werden mußten.

Ein paar gesundheitliche Baustellen.

Das Meer ..durfte ich wiedersehen ..

Ein Kontakt, der 8 Jahre lang unterbrochen gewesen war, konnte neu geknüpft werden - auf Basis gegenseitiger Entschuldigung und dem Wunsch, Vergangenes ruhen zu lassen. Immer noch behutsam, und mit der Sorge, dass die von Grund auf konträren Elemente wieder zusammenstoßen könnten - aber man kann gewisse Dinge ja außen vor lassen.

Das Leben ist (meiner Meinung nach) zu kurz für langen Groll ..Carpe diem (et noctem ;) )

Birgit 03.01.2018, 12.47 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Jetzt könnte das Wochenende ..


... von mir aus beginnen ;-)


Warum gehen Sonntage eigentlich immer noch schneller rum, als andere Tage ..

Nach dieser heftigen Woche mit einigen sehr unangenehmen Impulsen, die mir dann nachts auch den Schlaf geraubt haben, war für mich erst einmal lange ausschlafen angesagt. Mein Schatz (der mit extrem wenig Schlaf auskommt, beneidenswert) meinte, das seien jetzt 20 Stunden gewesen bei mir ..lach. Also nicht am Stück, aber immerhin. Habe ich wohl gebraucht.

Und jetzt, wo die Regeneration gerade anfängt, ist das Wochenende schon wieder vorbei. Muss zugeben, dass meine Motivation für morgen besser sein könnte. Naja - auch das kann nur besser werden.



Dieses Schild mußte ich unbedingt mit aufs Bild nehmen ;-) Eigentlich ging es mir um den Limes-Turm im Hintergrund.



So sieht das aus, wenn ich mit dem Handy zu zoomen versuche *g* Aber immerhin. Könnte schlimmer sein. Wenn ich irgendwann mal in ferner Zukunft ein neues Mobiltelefon brauche, schaue ich, dass es mehr Pixel kann.

Glücksmomente der letzten Woche ..

- ruhige Momente alleine mit meiner Leier und meiner Kantele, Musikmachen als Ausgleich
- eine liebe Mitteilung von einer Kollegin
- der Chauffeur aus "Agent Carter" gefällt mir *gg*
- die erste Staffel "Justified" auf DVD ist gekommen (beide Serien sind schön kurz - länger als 40 min "Film" abends wäre mir definitiv zu viel zusätzlicher Input)
- ein netter Mail-Austausch mit einer Instrumentenbauerin ... ich habe beschlossen, mir noch etwas Musikalisches zu gönnen :-) Mehr dazu, wenn es konkret ist ..
- ein erholsamer Spaziergang in der Mittagspause durch ein extrem schönes Wohngebiet, wo ich doch richtig abschalten konnte von dem vielen Input

Was ich mir vorgenommen habe ..

- Gewissen Menschen in meinem Umfeld klarmachen, dass ich mir über den Tag nicht mehr so viele Stories anhören und Diskussionen privater Art führen kann. Manche der Stories sind extrem negativ, und ich kann mich von sowas dann nicht schnell genug distanzieren, auch wenn es mich nicht persönlich betrifft. Meine inneren Filter sind einfach nicht gut genug.

- Mich medial überwiegend ausklinken. Ich kann an den (negativen) Nachrichten ohnehin nichts ändern, ändern kann ich nur etwas in meinem direkten Umfeld. Momentan ist das Zuviel einfach zuviel (banal ausgedrückt)

- Mir in absehbarer Zeit mal einen freien Tag schenken. Oder wenigstens einen freien Nachmittag, ganz ohne irgendwelche Termine oder Verpflichtungen.

- Mich mehr auf das Schöne konzentrieren. Auch wenn das irgendwie nach "Vogel Strauß - Taktik" klingt.

Nächste Woche steht außer der Arbeit auch einiges an. U.a. Physio, Werkstatt, Klavierstimmer (das ist ein schöner Termin) .. mal sehen, ob ich zwischendrin mal fürs Bloggen den Kopf frei habe :-)




Eine schöne neue Woche wünsche ich Euch :-)

Birgit 19.02.2017, 19.04 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Wochenendgruß :) Limesturm Mainhardt

Und wieder ist eine vollgepackte Woche fast vorbei - der Arbeitstag neigt sich dem Ende zu. Eine kleine Pause - und ein paar Zeilen quasi "von unterwegs" möchte ich jetzt doch noch hier hinterlassen. Das Bloggen fehlt mir halt schon.

Wobei mein Kopf eigentlich leer ist - oder voll? das kommt momentan mehr oder weniger auf das Gleiche heraus bei mir ;-)

Mein Laptop, an dem ich zuhause privat bin, wird immer langsamer, daran irgend etwas zu machen, macht definitiv keinen Spaß - ich muß mich wohl mal nach einem neuen umsehen. Er hat auch schon ein stolzes Alter erreicht.





Hier waren wir vor einer Weile unterwegs :





Ich finde diese Spuren unserer Geschichte sehr interessant.

Mal sehen, was wir am Wochenende machen. Viel Relaxen wird sicher dabeisein nach dieser Woche, abschalten mit Musik ..die Leier ist nach wie vor so total entspannend für mich.

Vielleicht werden wir auch ein bisschen unterwegs sein, je nach Wetter. Heute ist es ziemlich gruselig - teilweise starker Regen und sehr stürmisch.

Ich hoffe, Euch geht's gut und wünsche Euch ein schönes Wochenende :)

Birgit 18.11.2016, 16.11 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL



Meine Momentaufnahmen in Wort und Bild .. Fotos mache ich überwiegend mit dem Smartphone. Ich freu mich über Deinen Besuch hier




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3