Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sonne

Greta, Allgemeines

Danke für Eure lieben Kommentare und Wünsche!

Greta wird jetzt mit deutlich höher dosiertem Amoxicillin (keine Resistenz festgestellt) auf bakterielle Infektion behandelt. Die Ursache dieser bakteriellen Infektion konnte bisher nicht festgestellt werden. Eine CT wollen wir nicht machen lassen. Das Gewebe war unauffällig. Ihre Symptome sind nach anfänglicher Besserung infolge der Spülung während der Rhinoskopie wieder schlimmer geworden - ganz gelbes Sekret und viel davon, die Infektion hat sich also verschlimmert. Nun hoffen wir, dass sie mit der höheren Antibiotikum-Dosierung in den Griff zu bekommen ist.

Es kann sein, dass der bakteriellen Infektion eine virale Infektion zugrunde liegt, aber dies noch festzustellen, ist schwierig. Allergie wird bei den gegebenen Symptomen als eher unwahrscheinlich betrachtet ..Also müssen wir hoffen, dass das Antibiotikum endlich anschlägt.


Ansonsten habe ich Informationen bekommen, die einen Bereich meines Lebens betreffen, der doch recht viel an Zeit und Energie in Anspruch nimmt. Ich kann hier nicht darüber schreiben - aber es hat eine dauerhafte Verschlechterung der Gegebenheiten zur Folge, die mich momentan ziemlich frustriert. Ändern läßt sich nichts, es wurde schon versucht - was beschlossen ist, ist beschlossen.

Darum war und ist es hier gerade etwas ruhig. Diese Aussicht überschattet für mich momentan alles.

Ich hoffe, dass ich noch einen kurzen Besuch in Euren Blogs schaffe. Auf jeden Fall wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und grüße Euch herzlich.

Birgit 02.02.2018, 12.31 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonntag, auf der Suche nach Sonne, Greta


Tatsächlich ist es uns gelungen, gestern die Sonne zu finden ...auf einer großen Runde bei Mainhardt, oberhalb vom Hochnebel. Wir hatten sowas von Sonne-Entzug und haben es einfach nur genossen ..





Auch heute früh ist es noch einigermaßen sonnig - leider sind die Aussichten sehr ungemütlich, wieder stürmisch (das hasse ich so) und sogar Schnee (dazu sag ich jetzt gar nichts *g*) ... ich zähle die Tage, bis es endlich Frühling wird. Das angekündigte Gruselwetter ist ja auch nix für Gretas Schnupfennase.




Ein kalter Wind wehte auch gestern ..und die Hundenase lief natürlich wieder..das rechte Nasenloch mehr, als das linke, wie gehabt, und auch daheim noch ein bißchen. Ist nicht mehr so arg, wie am Anfang, aber auch noch nicht weg. Ab heute kein Amoxicillin mehr - das war jetzt auch ganz schön lange ... wir hoffen, dass es nun diese Woche nicht wieder schlimmer wird. Im Zweifelsfall lassen wir den Nasen-Abstrich machen - zur Untersuchung auf Resistenzen und Bakterien.

Sie ist aber super-aktiv und lebhaft, scheint in keinster Weise durch den Schnupfen beeinträchtigt zu sein. Wir sind bestimmt 5, 6 km gelaufen gestern - und sie immer voraus.



"Was immer du tun kannst, oder träumst, es tun zu können -

fang damit an.

Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich."

(Goethe)

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn :-)

Birgit 15.01.2018, 09.22 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Kraft der Meditation, Entspannung durch Musik, Am See

Letzten Samstag Abend sind wir zufällig auf einen interessanten Beitrag auf arte gestoßen:

"Die heilsame Kraft der Meditation" (klick - zur Arte-Mediathek).

"Klinische Studien zeigen, dass die Meditation einen positiven Einfluss auf unser Gehirn hat. Die Wissenschaft erforscht, inwiefern die mentale Praxis wirksam bei Schmerzen, Depressionen und Ängsten ist...."

Ich fand den Beitrag sehenswert und faszinierend, und er machte auf mich einen biologisch-wissenschaftlich fundierten Eindruck - unbedingte Anschau-Empfehlung, wen das Thema interessiert :-)




Neulich am See .. eine sehr entspannende Atmosphäre.

Selbst habe ich Meditation noch nie "richtig" praktiziert und kenne auch keine konkreten Techniken - nach diesem arte-Beitrag bin ich tatsächlich am Überlegen, das zu ändern.

Wobei mich die große Zahl von Menschen, die gleichzeitig/gemeinsam in einem großen Saal unterrichtet wurden, etwas abschreckte ..ich würde so etwas wie "Einzelunterricht" vorziehen.. lach. Bin einfach kein Gruppen-Typ und fühle mich in Gegenwart von vielen Menschen eher unwohl, weil so viele Schwingungen auf mich einwirken, die von den anderen ausgehen, und die ich schlecht abblocken oder filtern kann, seit jeher. Hochsensibel halt.

Mit Hilfe meiner Saiteninstrumente allerdings praktiziere ich schon so etwas wie eine Art "individuelle Meditation". Die pentatonischen Klänge der 12saitigen Kantele sind da am besten geeignet - allerdings wirken sie bei mir oft auch in kürzester Zeit als Schlafmittel - so entspannend ist das.

Richtige Meditation ist sicherlich noch etwas ganz anderes und geht weit über die Entspannung hinaus.

Birgit 25.09.2017, 17.04 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Erleichtert :-) Sonnenuntergang am See

Eigentlich müßte man die Steine, die uns heute Mittag vom Herzen gepoltert sind, weithin gehört haben - das war mindestens eine Lawine ;-)

Meine Mom hatte nach ihrer schweren Erkrankung eine Kontrolluntersuchung gehabt, und man hatte wieder "etwas" gefunden, was dem Arzt zu denken gegeben hat. Also wurde eine Biopsie gemacht. Wie zermürbend das Warten auf so ein Ergebnis ist, weiß sicher jeder ..

Heute kam es, und sie rief mich sofort an - NICHT bösartig!

Eine Wahnsinns-Erleichterung ist das. Klar muss nun die weitere "Beobachtung" besprochen werden ..aber das ist erst einmal die bestmögliche Nachricht, und wir sind einfach nur froh.




Neulich Abend am See ..



Bei ihr brauchen wir auf jeden Fall nicht zu befürchten, dass sie einfach so ins Wasser springt :-) Golden Retriever - untypisch ist sie keine Wasserratte - spielt höchstens mal am Ufer im Wasser. Schwimmen ist nicht ihr Ding. Wer weiß - vielleicht kommt das ja noch.

Ich wünsche Euch ein schönes und hoffentlich nicht zu verregnetes Wochenende!

Birgit 17.03.2017, 16.07 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

Kaffee oder Tee? :-) Naturbilder


Vor kurzem sind wir mehr oder weniger "zufällig" an etwas geraten, was heutzutage in vielen Haushalten und Firmen zum Standard gehört: eine automatische Kaffeemaschine. Also so ein Teil, das auf sehr schnelle Weise mittels Pads oder anderen Behältnissen verschiedene leckere Kaffeespezialitäten zubereiten kann.

Das klingt jetzt vielleicht seltsam ;-) Aber eigentlich sind wir seit jeher überzeugte Filterkaffee-Trinker, und das wird sich wohl auch nicht ändern.

Diese Maschine kann zwar spontane Gelüste nach einem Café au lait, Espresso, Latte Macchiato etc. schnell befriedigen. Und Tee soll sie anscheinend auch können. Was uns aber massiv stört, ist der Müll, den das Prozedere mit sich bringt. Es gehören nämlich auch diese Kapseln aus Plastik dazu - die nach Gebrauch weggeworfen werden.

Da sich auch die Pads verwenden lassen (allerdings nicht optimal, aber es geht) die nur eine weiche Filterhülle aus (ich denke) Zellstoff haben, werden wir, wenn überhaupt, wohl eher diese nehmen, wenn es um einen ganz schnellen Kaffee geht. Ansonsten wird wie üblich weiterhin normal gefiltert, oder nur in großen Ausnahmefällen und besonderen Momenten mal ein Kapsel-Kaffee zubereitet.

Unser Hundemädel mag die Maschine gar nicht. Muss an dem zischenden Geräusch liegen. Sobald wir auch nur daran herumhantieren (sie aber noch gar nicht aktiviert haben) fängt sie an zu bellen und will auf die Terrasse. Hmmm ..



Mach lieber wieder normalen Kaffee .. (und dann noch einen Keks, bitte)




Diese Weite .. Dort sind wir am Wochenende wieder vorbeigefahren.




Vom Sonnenuntergang am See hab ich noch ein paar Bilder .. :-)

Bis bald. Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag.

Birgit 16.03.2017, 08.36 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Danke Euch :-) Geantwortet, Abendstimmung am See


Vielen lieben Dank für all Eure Gedanken zu meinem vorigen Eintrag!

Ich habe Eure Kommentare eben beantwortet.

Ja ..ich werde sowohl auf mein Gefühl hören, als auch mir Zeit nehmen für alles. Es ist nicht so einfach ... weder ein Ja, noch ein Nein würden sich gut anfühlen -

und da steckt noch so endlos viel dahinter, woran ich am liebsten nie wieder gedacht hätte. Mal sehen, wie es weiter geht.




Vorhin haben wir noch eine flotte Abendrunde um den See gedreht. 4,78 km, und stellenweise eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 6,9 km/h (mein Schatz hat so einen Sports-Tracker auf seinem Handy)

Das hat gut getan :-)



Danke an das Leben für solche Momente :-) sie wiegen alles auf.

Habt einen schönen Abend. Bis morgen!

Birgit 14.03.2017, 20.49 | (9/9) Kommentare (RSS) | PL

Mit Fasching...



.... habe ich es ja nicht so. Konnte schon als Kind nicht viel damit anfangen, und mittlerweile gar nicht mehr.

Aber der Faschingsdienstag hat etwas für sich - die Firma schließt um 12 Uhr, und die Mitarbeiter können Überstunden abfeiern. Was ich natürlich tun werde :-) Freue mich schon sehr auf den freien Nachmittag. Erstmal eine schöne "Hunderunde" drehen, egal was für Wetter ist - und dann Entspannen und Musik. Schön :-)





Ein sonniger Moment :-)




Am Ortsausgang von Wielandsweiler. Warten :-) bis Herrchen das Auto auf dem Wanderparkplatz abgestellt hat (der extrem matschig war)





Wundervoll einsame Wege ...




Rund um Mainhardt verlaufen zahlreiche Wanderwege. Wir werden dort sicher noch öfters laufen.

Falls Ihr feiert - wünsche ich Euch viel Spass beim Fasching bzw. Karneval :-)

Birgit 28.02.2017, 08.40 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Wochenendgruß :-)


..die Arbeitswoche ist fast geschafft.  Emotionales Auf und Ab - jetzt definitiv mit Aufwärtstendenz :-) und die klare Erkenntnis - ich muß besser lernen, Grenzen zu ziehen. Gewisse Dinge tun mir einfach nicht gut.





.... eine Begegnung unterwegs auf dem Land.




Zweisamkeit ..

okay, genauer gesagt DREIsamkeit ;-) die Fellnase nicht zu vergessen.







Tägliche Glücksmomente :-)

... ganz besondere musikalische Glücksmomente gab es auch, aber dazu berichte ich in einem anderen Eintrag - hoffe, dass ich am Wochenende dazu komme. Mit diesen Bildern wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende.

Birgit 24.02.2017, 16.18 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Danke :) Über das Wissen und die Wahrheit, Auf der Waldheide Heilbronn


Vielen lieben Dank für Eure Kommentare :-) Nun habt Ihr mich wiederum zum Nachdenken angeregt über die Bedeutung von Wissen vs. Phantasie.

Und ich finde auch, dass beides wichtig ist, liebe Ingrid ..oh ja, und der Einstein, der wußte ganz sicher sehr viel, der hat leicht reden ;)





Außerdem, was Du schreibst, liebe Smayate - dass wir das Wissen unbedingt brauchen, um die Ideen unserer Phantasie auch umzusetzen, ist natürlich wahr. Faszinierend, dass Du gerade das Beispiel Hausbau genannt hast. Als Kinder wollten wir immer "Häusle bauen". Oder ein Floß. Oder sonst irgendetwas. Wir haben auch alles mögliche versucht. Ideal war das Ergebnis allerdings nicht - weil wir im Grunde nicht wußten, wie es geht, und weil da halt auch keiner war, der es uns gezeigt hätte.

Später dann habe ich mit meinem Mann zusammen unser Haus gebaut. Selbst. Nur einzelne Posten haben wir von Fachleuten machen lassen, die einfach zu schwierig waren ..das Dach zum Beispiel. Aber wir haben, unter anfänglicher Anleitung eines Maurers, selbst Stein auf Stein das Haus errichtet.

Früher war da nur die Phantasie gewesen ... Umsetzen ließ es sich dann mit Hilfe von vermitteltem Wissen.

Und dass leider in manchen Ländern die Menschen durch Wissensentzug klein gehalten werden, ist traurige Wahrheit.





Wahrheit ... ein kostbares Gut. Und gerade dieses wird heutzutage so oft mißbraucht.

Besonders in den aktuellen Zeiten des Internet, wo uns so vieles als "wahr" verkauft wird - einfach nur deswegen, weil es bestimmten Leuten von Nutzen ist, wenn diese "Wahrheiten" so auch geglaubt und weiter verbreitet werden.

Leider ist so manche vorgebliche Wahrheit nichts weiter als eine getarnte Lüge. Und unser Informationsdschungel so dicht, dass man kaum noch durchblickt. Dass man unbedingt mehrere Quellen zu einem Thema befragen muss, um ein wenigstens annähernd korrektes Bild zu bekommen.

Die Gefahr, lediglich über ein "Halb-Wissen" zu verfügen (und sich dessen vielleicht gar nicht bewußt zu sein) ist sehr groß, glaube ich jedenfalls ...





Denn in einer Zeit, wo - wiederum "dank" Internet - jeder seine Meinung lautstark überall verbreiten kann (manchmal ohne Rücksicht auf Netiquette) - ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet.

Und mir fällt immer öfter auf, dass "Wahrheit" und "Meinung" gleichgesetzt werden. Was ich für nicht gut halte ...

Die Fotos sind vor einiger Zeit auf der Waldheide bei Heilbronn entstanden.

Habt ein schönes "Bergfest" :-)

Birgit 25.01.2017, 09.13 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Weiterhin Vertretungsdienst .. Eine schöne Woche für Euch.



Gestern im Wald ..





Das sonnige Wetter baut wirklich auf ..

Die Krankheitsvertretungs-Arbeit allerdings nicht wirklich - aber das wird sich leider vorerst nicht ändern.

Vielleicht kann ich mich ab und zu mal hier melden. Ich versuch's - es fehlt mir sonst ;-)




Solange lasse ich Euch eine sonnige Collage hier. Paßt auf Euch auf und macht's gut. Bis hoffentlich bald.

Birgit 05.12.2016, 11.40 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL



Meine Momentaufnahmen in Wort und Bild .. Fotos mache ich überwiegend mit dem Smartphone. Ich freu mich über Deinen Besuch hier




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3