Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Himmel

Danke :-) Frei, Blüten, gemischte Gedanken


Eure Gedanken zu meinem vorigen Eintrag kann ich alle so gut nachvollziehen! Danke, dass Ihr sie mit mir teilt. Ich hoffe, ich triggere Euch nicht mit diesen Zeilen.

Je intensiver man liebt, fühlt, lebt - umso deutlicher wird auch das Wissen darum, dass alles vergänglich ist und auf einen unfaßbaren Punkt zusteuert. Das zu begreifen und auch noch zu akzeptieren - ist unendlich schwer und eine "Lebensaufgabe" im wahrsten Sinne des Wortes. Ja, und manchmal fühle ich mich dieser Aufgabe nicht wirklich gewachsen. Es tut gut, zu sehen, dass ich mit diesen Gedanken nicht allein bin.

Viele Gespräche, die mich doch nicht gefühlsmäßig überzeugen konnten - da sitzt etwas, das mich hartnäckig "piesackt" - ich kann es nicht anders nennen, als Verlustangst. Ja - lieber Jürgen, die Schönheit des Frühlings macht mich manchmal auch traurig in diesem Sinne - denn man weiß nie, wann es zu Ende ist...

Also versuche ich, mich abzulenken, mich positiv auf das Schöne zu konzentrieren (und wegzuschieben, dass genau das Schöne auch so viel Traurigkeit enthält gerade) und meine Begeisterung anzufachen mit den Dingen, die mir Freude machen - und wenn diese Gefühle sich nicht wieder stabilisieren, muss ich andere Wege finden.

Der Gedanke von dir, liebe Smayate - die Chance, den Ballast der alten, neu auferstandenen Ängste für immer abzuwerfen ins Universum - der gefällt mir sehr gut! ich nehme ihn mir mit ins Wochenende ...


Gerade habe ich Urlaub - aus organisatorischen Gründen, und weil ich eine ganze Menge zu erledigen habe - und das tolle Wetter paßt da natürlich gut für die langen Hunderunden zwischendurch.




Da hat sich doch einiges getan bei den Blüten, oder? :-) nur wenige Tage liegen zwischen den Bildern.



Ein Wahnsinns-Duft - und gefühlte tausend Bienen um uns herum! Total aufgeregt sind sie von einer Blüte zur nächsten gedüst - dick beladen mit Pollen-Höschen.



Das ist der Frühling, ich kann ihn erschnuppern, ganz eindeutig !


(Ja, und die Zecken sind auch schon da, darum gibt es auch dieses Jahr wieder das S*calibor-Halsband zum Schutz)





Ich hab noch mehr Fotos von heute, die zeige ich dann in den nächsten Tagen :-) Liebe Grüße an Euch.

Birgit 23.03.2017, 19.44 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Angst im Dunkeln? Mond und Venus, Hund


Auch wenn die Vernunft mir sagt, dass ich abends um sechs Uhr am fast stockdunklen Waldrand keine Angst zu haben brauche, wenn ich mit Mann UND Hund unterwegs bin ..

ich habe sie trotzdem. Also die Angst *grins

Mann amüsiert sich dann immer über mich, Hund ist völlig unbeeindruckt und folgt nur den Tierspuren (würden wir sie loslassen, wäre sie wahrscheinlich weg - ein richtiger "Jagdhund")

Normalerweise übertünche ich die Angst mit Geplapper - Hauptsache irgendwas reden, um nicht die Stille und die Geräusche im Dunkeln zu hören. Das ist albern, ich weiß. Aber seit jeher habe ich diese diffuse Dunkel-Angst, und auch oft Alpträume von Bedrohungen aus dem Dunkeln.

Vorgestern Abend habe ich wohl jedes harmlose Tier und Mensch im weiteren Umkreis mit meinem Schrei geschockt ..peinlich .. Wahrscheinlich war es nur unser Hund, der gehustet hat - jedenfalls hat das kehlige Geräusch aus dem Dunkel rechts neben dem Weg mich so erschreckt, dass ich einfach losgeschrieen habe. Oh oh.

Nein, ich bin nicht für Spaziergänge im Dunkeln geeignet. Auch nicht in Begleitung, absolut nicht. Solange es noch ein bisschen hell ist, ist es okay. Aber ganz finster - geht gar nicht.





Das hier war vor knapp einer Stunde oben auf dem Berg im Wengert. Noch nicht ganz dunkel! Da war ich sogar allein (mit Hund) unterwegs - ohne Angst. Der Mond und die Venus, dazu ein Flieger ... Mit dem Smartphone natürlich nur sehr begrenzt fotografierbar, aber ich wollte diesen tollen Anblick unbedingt festhalten.





Hier ist die Himmelskonstellation etwas besser zu sehen. Die Lichter im Dunkeln - das ist unser See, wo momentan ein Weihnachtsmarkt stattfindet. Die Straßen rundherum sind komplett zugeparkt, etwa so wie im Sommer an heißen Wochenenden - es muß rappelvoll sein dort. Mag sicher schön sein, so ein Markt am Seeufer - aber mir wäre das zu voll ;)

Und jetzt noch was vom hellen Tag *g*




.. aufmerksam schauendes Hundi nochmal von ganz nah.

Habt einen schönen Abend :-)

Birgit 03.12.2016, 18.06 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Leider doch nichts mit "ruhiger" ...


... Krankheits-Vertretungsdienst ist wieder angesagt, und dazu noch Spezialaufgaben.

Müde ist mein zweiter - nein, dritter ;-) - Vorname.

Möchte aber trotzdem wenigstens ein paar Bilder für Euch hierlassen.

Irgendwann muss es ja mal ruhiger werden - momentan ist mir der allgemeine "Input" jedenfalls etwas zu viel.




Ein Wahnsinns-Abendhimmel neulich ... ich habe versucht, ihn mit dem Smartphone einzufangen. Als würde der Himmel brennen.




Hier war es - auf der Hunderunde - dann fast ganz dunkel, nur der leuchtend rote Streifen am Horizont, mit dem die Sonne sich für den Tag verabschiedet hat.





Blick in den Wald :-) Ich liebe es ...



Schnuppernase ..

Ich wünsche Euch ein schönes zweites Advents-Wochenende :-)

Birgit 02.12.2016, 16.27 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Warmer Sonntag, Retro-Musiktrip, Weinsberg, Gnadentaler See 2, Hund


Danke Euch sehr für Eure lieben Kommentare :-)


Sonne pur hatten wir heute, und 16 Grad! Wobei sich 16 Grad im November eindeutig kühler anfühlen, als im Sommer - vor allem mit Sturmböen.

Aber wir haben's draußen genossen, das Traumwetter, und sind einige Kilometer querwaldein gelaufen..wundervoll.

Jetzt begeben wir uns gerade neben unseren diversen Internet-Aktivitäten auf einen musikalischen Retro-Trip ..lach.

Angefangen mit Rory Gallagher - "Crest of a Wave", den Song spielt mein Schatz auf der Gitarre...

dann "Bad Penny", "Philby" und meine beiden Lieblingssongs von ihm "Moonchild" und "They Don't Make Them Like You Anymore" - über die Scorpions, damals als sie noch richtig gute Musik gemacht haben .. "In Trance" ..bis zu Rainbow "The Temple of the King" der All-Time-Lieblingssong "Stargazer" .. "my eyes are bleeding...", "Gates of Babylon" und "Catch the Rainbow" ..

Wenn man einmal anfängt auf YouTube .. :-)

So lange habe ich das nicht mehr gemacht ..einfach vor mich hin gebloggt mit Lieblingssongs, die die Stimmung so intensivieren ..ich liebe das eigentlich total. Aber -  Freizeitstress, lach - muss mich halt entscheiden, ob ich in der knapp bemessenen Freizeit Musik selber mache oder höre - und meist kriegt das Selbst-Machen den Zuschlag. Aber bloggen und Fotos bearbeiten und Erinnerungen rekapitulieren ist ja auch kreativ ...

So gerne ich lese oder auch mal einen guten Film anschaue - das bleibt schon seit längerem zugunsten dem Musik-Machen auf der Strecke. Hätte gerne mal so 6, 8 Wochen am Stück frei, um mehr Zeit für all meine Hobbies zu haben :-) Naja, wer hätte das nicht gerne. Gibt so viel spannende schöne Dinge ...das Leben ist voll davon. Ich gehe einfach nach Gefühl. Mache das, wo es mich in dem Moment am meisten hinzieht. Selber machen - fühlt sich seit langem einfach viel besser an, als konsumieren.





Bunte Herbstfarben ...ehe das bald ganz und gar Vergangenheit ist ;)




Weinberge "in Flammen" - Blick auf das idyllische Städtle Weinsberg mit seiner Burg Weibertreu.

"We believed we'd catch the rainbow
Ride the wind to the sun
Sail away on ships of wonder

But life's not a wheel
With chains made of steel
So bless me ..."

(Zitat aus "Catch The Rainbow" von ©Rainbow)







Oh ja ..ich konnte so viel rausziehen aus diesen ganz besonderen Momenten am See ..





Unsere Fellnase heute unterwegs :-)

Startet gut in die neue Woche !

Birgit 20.11.2016, 20.02 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Über Land unterwegs, Gnadentaler See I

Bis mittags regnete es hier, was das Zeug hielt.. also ließen wir den Samstag sehr gemütlich angehen mit lange ausschlafen, Frühstück bei Kerzenschein, Musik ..

Dann ..eine Regenpause und wir nix wie raus ;-)

Wir waren schon ein gutes Stück weit gefahren, über kurvige Waldstraßen - als ich auf einmal den Gedanken nicht mehr loswurde: Haben wir auch wirklich alle Kerzen ausgepustet??

Wenn sich eine solche Frage erstmal im Kopf festgesetzt hat, hat man keine Ruhe mehr - das kennt Ihr sicher auch ;) So beschlossen wir, umzudrehen und zurückzufahren.

Die Kerzen waren - natürlich aus.

Über Land fahren macht ja Spaß, also..nahmen wir das mal nicht als verschwendete Zeit, und unseren Plan, noch zum Gnadentaler See zu fahren, wollten wir trotzdem umsetzen. Mittlerweile war es nach 15 Uhr, und so ganz ums Eck ist der von uns aus ja auch nicht, zumal wir mal eine andere Strecke wählen wollten, nicht Bundesstraße

Wir fuhren also diesmal zuerst über die geschichtsträchtige Limesstraße, dann auf kleinere Sträßchen abgebogen irgendwo im Nirgendwo ..Schöne einsame Landschaften, Dörfchen, wo die Zeit stehengeblieben zu sein schien - ich liebe es. Mittlerweile hatte es allerdings wieder an zu regnen begonnen, und das gewaltig.

Dennoch - wir schafften es vorm Dunkelwerden zum See zu kommen - und der Regen hörte exakt da auf, als wir uns vom Parkplatz aus auf den Weg machten. Wir durften wundervolle Naturschauspiele erleben...



Abziehende Regenfront ..





Abendstimmung am Gnadentaler See ..




..kaum zu glauben, dass es bis eben noch gegossen hatte!

Mehr Bilder gibt's bald ...

Ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich solche Momente genieße, alleine mit meinem Mini-Rudel diese einsamen Naturlandschaften erleben zu können. Einfach DANKE ..

Habt einen schönen Abend und einen entspannten Sonntag :-)

Birgit 19.11.2016, 20.48 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)




6saitige mittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




10saitige diatonisch gestimmte Soprankantele (e-Moll) und
12saitige pentatonisch gestimmte Kantele (a-Moll p.)




27saitige chromatisch gestimmte Kleine Sopranleier, Choroi
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3