Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Winter

Die Zeit, Nebelstimmungen, Sign of the Dragonhead


Und schon wieder "Bergfest" - die Zeit rast. Im Nullkommanix ist ein Tag rum, immer wieder unterwegs, und ich frage mich immer wieder - wie halte ich die Ruhe fest, wie finde ich die Aus-Zeit, die mir manchmal so fehlt. Und selbst die Kids von heute reden schon so. "Ich habe zu wenig Zeit für mich allein - brauche meine Allein-Zeit." Gerade gestern erst einen Jugendlichen so sagen hören ...

Die Musik "erdet" mich dann wieder. Eine Dreiviertelstunde mit meiner 8saitigen Leier bringt unheimlich viel ...



Blauer Himmel über dem Nebel .. Unten im Ort war alles dicke Suppe - nur ein paar Höhenmeter reichten aus, um die Sonne zu finden ...



Zum Vergleich: So sieht es aus ohne Nebel ...von der Bank aus gesehen




Faszinierende Stimmung ...

~~~

Früher habe ich mir viel öfters "echte" CDs gekauft. Heutzutage im Zeitalter von mp3 und YouTube - und vor allem seit ich selbst Musik mache - ist das seltener geworden. Aber nun habe ich uns mal wieder eine Limited Edition Doppel-CD gegönnt, und zwar das neue Album von Leaves' Eyes "Sign Of The Dragonhead".

Leider hat die Besetzung gewechselt, und ich muß zugeben, dass ich die warme, charaktervolle Stimme von Liv Kristine vermisse. Die neue Sängerin ist schon gut, klar ..erinnert ein bisschen an Tarja von Nightwish ganz früher ..aber für mich fehlt dennoch dieses Spezielle, das Livs Stimme der Musik der Band gegeben hat.

Nichtsdestotrotz sehe ich das neue Album "isoliert", will nicht mit früher vergleichen. Bands verändern sich, Konstellationen passen nicht mehr - dann geht es eben anders weiter. Als solches gefällt mir "Sign Of The Dragonhead" sehr gut, und ich habe bewußt eine positive Kritik verlinkt, keine negative, derer gibt es nämlich einige.

Musik ist - wie immer - Geschmackssache .. und bis auf ein Stück, nämlich "Riders on the Wind", das ich tatsächlich furchtbar finde und wegklicke (und das ist mir bei Leaves' Eyes noch nie passiert) finde ich die neuen Songs eingängig, mitreißend teilweise mit Ohrwurmcharakter, dabei auch schöne Balladen, und sehr dynamisch ..genau das, was ich z. B. auf einer Autofahrt gerne höre.



So 2, 3x am Tag sehe ich ihre Nase noch laufen, manchmal auch dickeres Sekret, und immer mehr rechts - wie gehabt .. Nachdem sie aber nun so lange Antibiotikum genommen hat (ohne Nebenwirkungen) warte ich jetzt erst noch mit einem weiteren Tierarztbesuch und gebe ihr Traumeel, das ja auch entzündungshemmend sein soll, vielleicht hilft das auch für die Nasenschleimhaut.

Liebe Grüße an Euch :-)

Birgit 17.01.2018, 10.01 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Sturmnachmittag am See mit Greta


Für den Moment hat der Sturm sich gelegt - dafür regnet es heute nur einmal. Mancherorts werden bereits Überschwemmungen befürchtet ... Und ab heute Nachmittag gilt hier wieder eine Sturmwarnung.

Greta will bei jedem Wetter raus. Sturm macht sie ganz verrückt und wild, aber - die Hunderunde muss sein, also war sie mit Herrchen gestern Nachmittag am See :-)





Ins Wasser springen? Nee, lieber doch nicht. Schwimmen ist doof ;-)





Sogar die Lichtverhältnisse waren irgendwie stürmisch ..





Und solche Wellen sind für unseren nochmalerweise topf-ebenen See sehr ungewöhnlich.


"Ihr steht und sagt: Warum?
Aber ich träume und sage: Warum nicht?"

(George Bernard Shaw)

Birgit 04.01.2018, 13.05 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Ausflug in den (tauenden) Schnee


Ein bisschen unterwegs waren wir heute, unter anderem ein Verwandtschaftsbesuch, und von dort aus noch ein paar Meter höher - wo tatsächlich noch Schnee lag. Allerdings hatte es bereits 7 Grad, und über den Schneeflächen stieg "Dampf" auf ... es taut gewaltig.

Eine kleine Collage :-)

- mit einer Neujahrsbrezel. (Dies ist die mittlere Größe - es gibt sie auch noch in größer geflochten, und  so klein, wie eine normale Brezel.)



Gestern muss hier noch einiges mehr an Schnee gelegen haben. Inzwischen sind wir bei sage und schreibe 12,4 Grad, und es stürmt und regnet immer wieder. So sollte das Wetter an Silvester sein (sorry an die Böller-Fans, aber mir tun die verängstigten Tiere und die verdreckte Natur leid) aber leider ist für morgen besseres Wetter angesagt. Mal schauen ..

Wir haben heute Hochzeitstag :-) ... den 23. Seit ungefähr 27 Jahren sind wir zusammen und unzertrennlich. Mehr als unser halbes Leben. Ich bin so dankbar für unsere Liebe.

Einen gemütlichen Abend wünsche ich Euch.

Birgit 30.12.2017, 18.35 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Neujahrsbrezeln

Ganz frisch lagen sie bei unserem Dorfbäcker. Ich glaube, ich war die erste, die eine gekauft hat *g* dabei wollte ich eigentlich nur ein Brot. Aber da kann ich nicht Nein sagen. Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen. Jetzt ist es zu spät ;-)

Ich liebe dieses Gebäck, das etwas ganz Besonderes für mich ist, seit Kindertagen. Nur kurz vor und nach Neujahr gibt es sie hier. Besonders gern mag ich sie zum Kaffee mit Butter und Honig. Gibt es die eigentlich überall in Deutschland?

Habt einen schönen Abend :-)

Nachtrag: Hier das Bild in groß ..

Birgit 27.12.2017, 19.08 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Zwischen den Jahren, Hundeblick

Und schon sind sie wieder vorbei, die Weihnachtstage ... Sehr schön war's bei uns - so ruhig und entspannt, ganz viel Zweisamkeit, und jeder hatte in Ruhe Zeit für seine Hobbies oder einfach nur zum Relaxen ..  und Ausschlafen .. das hat total gut getan.

Nun stehen drei Tage Vertretungsdienst an - aber ich denke und hoffe, dass es nicht so wild wird. Sind doch viele im Urlaub - das sollte sich bemerkbar machen.





Was auch immer dieser Blick sagen will *gg* Den Weihnachtsbaum hat sie jedenfalls mißtrauisch beäugt - sie hat es nicht so mit Veränderungen in ihrem gewohnten Umfeld. Immerhin läßt sie ihn in Ruhe. Wir werden ihn wohl noch zumindest bis Neujahr stehen lassen. Lichter in dieser dunkelsten Jahreszeit .. Aber - es geht ja schon wieder aufwärts, und nun - liegt der Frühling vor uns ;-)

Habt einen schönen Start in die kurze Woche.

Birgit 27.12.2017, 08.21 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Veränderungen - blogtechnisch :-)


Über einen Monat war ich nicht mehr hier. Und habe mir vorgenommen - das soll sich ändern.

Die Zeit macht mir immer wieder einen Strich durch die Rechnung - und meine Erwartungshaltung an mich selbst. Ausführlich schreiben, dazu die Blogrunde, bei Euch ausführlich kommentieren. So wie früher.

Leider klappt das erfahrungsgemäß nur sehr selten. Und daraus resultieren die langen Blogpausen, die mir noch mehr Motivation nehmen. Je weniger - desto weniger. Dennoch fehlt mir das spontane Bloggen sehr.

Darum werde ich meine "Taktik" jetzt ändern ;-) lieber öfters kurz ein paar Gedanken oder Momentaufnahmen hierlassen, oder ein Gedicht ..einen Spruch ..auch ohne Foto, wenn ich nicht zum Knipsen gekommen bin ..denn sonst kommt mir die Freude am spontanen Bloggen noch ganz abhanden, und das wäre schade.

Also alles "kürzer" von mir - das heißt aber nicht, dass ich nicht alles lese und mir Gedanken dazu mache :-) Aber mir ist kürzer lieber, als gar nicht - und selbst freue ich mich auch über ein kurzes Hallo im Kommentar immer sehr. Es braucht kein langer Text zu sein. Davon will ich wegkommen - weil es nicht geht für mich, und ich mich damit zu sehr unter Druck setze. Und mit der "Zeit" geht es ja vielen ähnlich wie mir.




Langer *ggg* Rede kurzer Sinn: ich will den Blog wieder beleben und wieder Bezug dazu finden, öfter - und manchmal mit ganz kleinen Impulsen.



Hier war jahresend-mäßig viel los, Arbeit, Termine beruflich und privat ..dann hat mich ein grippaler Infekt lahmgelegt, den ich 2 Wochen lang gespürt habe. Jetzt nehme ich Propoliskapseln, mal schauen, ob das die Immunabwehr stärkt. Ja, Schnee hatten wir leider auch. Aber auch das geht vorbei *g* und wenigstens einer von uns gefällt es ;-)




Ich hoffe, Euch geht's gut und Ihr seid nicht im Weihnachtsstress. Bis bald :-)

Birgit 22.12.2017, 13.21 | (8/1) Kommentare (RSS) | PL

Schlafende Hunde, Serien ... / Brrrr ....

.... heute morgen, finde ich, toppt das "Aprilwetter" alles. Okay, immerhin kein Schnee, das ist ja schonmal was. Aber 4 Grad und kräftiger Dauerregen ... Irgendwie war ich da gar nicht drauf eingestellt, habe eine zu dünne Jacke an.

Bei uns sprechen sie leider schon von "Jahrhundertschäden" in den Weinbergen durch den Frost in den vergangenen Tagen.





Greta macht's richtig. Würde ich jetzt auch gerne. Habe wieder mal total unruhig geschlafen und viel zu wenig. Früher kannte ich das gar nicht - habe fast in einem Rutsch durchgepennt. Mittlerweile ist es normal, vor allem unter der Woche, dass ich 15x oder mehr aufwache, und wenn's dumm läuft, auch länger nicht mehr einschlafen kann. Liegt bestimmt an den Wechseljahren - genauso wie die manchmal chaotischen Gedanken und Stimmungsschwankungen. Wobei ich das durchaus auch schon früher hatte ...eigentlich ist es ein Teil von mir ... es scheint nur mehr zu werden. Naja .. ist halt so, und es gibt Schlimmeres :-)




Immerhin ist schon wieder Bergfest, was bedeutet, dass das Wochenende näher rückt. Wir sind abends nach der Arbeit mal wieder ab und zu am Werkeln und Renovieren - in einem Haus gibt's halt immer was zu machen. Trotzdem bleibt auch noch ein bisschen Zeit für Musik und Entspannen. Musik machen tut sooo gut :)

Die aktuelle Staffel "Vikings" schauen wir momentan. Aber auch nur gelegentlich. So wenig, wie ich vor dem TV sitze - ich würde gar nicht merken, wenn er plötzlich weg wäre *lach*

Aber die Folge gestern (4. von Staffel 4.2) war mal wieder richtig gut. Insgesamt hat mir die 4.2 bisher nämlich nicht so gefallen ..die ersten beiden Staffeln fand ich besser.

Serien beim großen A ... da werden wir auf lange Sicht dann noch "Bosch" die 3. Staffel schauen und "Homeland" die letzte, die in Berlin spielt (wobei ich das nicht so mag - finde es besser, wenn Serien ganz weit weg spielen und nicht hier in D. ..wenn ich was anschaue, will ich mich weg beamen ..sozusagen)

... und damit haben wir wohl über viele Wochen "Serienfutter", denn im Durchschnitt alle 2 Tage mal 1 Folge, das hält lange vor :-)

Nun aber ..muss ich los. Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!

Birgit 26.04.2017, 07.35 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Leier spielen, Briefschreiben, Meer, Frostflieger ...

Und wieder ist eine Woche fast vorbei ...arbeitstechnisch eine "kurze". Einige wichtige Arbeiten sind erledigt, und ich habe einen schon länger anstehenden Brief geschrieben. Dafür brauchte ich den Kopf frei - und das war in den Wochen zuvor nicht der Fall gewesen.

Ich habe früher, also vor Jahrzehnten, öfters Briefe mit der Hand geschrieben - und habe es mittlerweile etwas verlernt, glaube ich. Auch das Schreiben von Hand ;) Zumal ich mich um eine leserliche Schrift immer bemühen muß.

Insgesamt haben sich bei mir ja die Prioritäten schon seit langem weg vom Schreiben "verlagert" - was auch zeit- und arbeitsbedingt ist. Durch das viele Tippen am Bildschirm habe ich für schriftliche Kommunikation meist leider einfach nicht mehr den Kopf frei. Dass ich die Musik für mich zum Ausgleich und zur Entspannung entdeckt habe, darüber bin ich nach wie vor soooo froh - auch wenn ich mich immer wiederhole ;-) es macht mir halt einfach total  viel Spaß.

Die drei Notenhefte für die 6saitige mittelalterliche Leier von Georg Däges habe ich  nun fast durch - aber natürlich möchte ich beim Spielen noch vieles "verfeinern", mehr auswendig lernen ..

Im Urlaub an der Ostsee hatte ich die Leier auch wieder mit dabei :-) Ein so schönes, heimeliges Gefühl, sie auch "in der Ferne" zu spielen.




Das Bild ist allerdings von letztem Jahr. Aufgenommen an der Turmhügelburg Lütjenburg.




So blau, wie Anfang April auf Fehmarn, ist der Himmel heute auch wieder. Allerdings hat der Frost bei uns sehr zugeschlagen. Mit "Frostfliegern" (Hubschraubern) wurde versucht, die eisige Kälte aus den Weinbergen zu verwirbeln und den Reben etwas wärmere Luft "zuzufächeln" - außerdem setzten die Wengerter und Obstbauern gezielte Beregnung, kleine Feuer und Frostkerzen ein, um das Schlimmste von den jungen Trieben und Blüten abzuwenden - offenbar aber teilweise leider ohne Erfolg ..es muß mit beträchtlichen Frostschäden gerechnet werden. 

Hoffentlich haben wir kältemäßig das Schlimmste nun überstanden.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende :-)

Birgit 21.04.2017, 13.53 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Winter im April ..Kontrastfotos, Erinnerungen und Gefühle


Das Beweisfoto "Schneegestöber" von heute morgen erspare ich Euch :-) Denke mal, das will niemand sehen. Was für ein Wetter .. Es könnte laut Radio heute der kälteste 19. April seit Beginn der Aufzeichnungen sein. Mir tun die Blüten, Insekten, Tiere ..leid!! Aber wir können es nicht ändern - nur hoffen, dass der Frost kommende Nacht nicht so arg wird und dieses Intermezzo bald vorbei ist.



Gestern der erste Arbeitstag war sehr stressig, aber wir haben uns mit 1 1/2 - Besetzung irgendwie durchgewurschtelt. Heute ist eine Vollzeitkraft da, immerhin. Und - schon wieder Bergfest :-) Ich freue mich sehr aufs Wochenende -

und denke jetzt schon an das verlängerte Wochenende des 1. Mai.





Auf der Insel Fehmarn .. am Strand beim Niobe-Denkmal. Viele Erinnerungen sind mit dem Ort verbunden.

Warum nur ist es so, dass Erinnerungen mittlerweile bei mir oft eher traurige Gefühle oder Verlustängste hervorrufen?

So auch mit Liedern von früher, die mir viel bedeute(te)n ...die ich einfach schön fand, mit besonderen Momenten verband ..sie machen mich jetzt oft eher traurig. Dann schalte ich (z. B. im Auto) um auf Radio (während mich das Radio früher eher gestört hat) .. zur Ablenkung.

Das ist die immer wiederkehrende Angst, geliebte Menschen zu verlieren - die mit zunehmendem Alter bei mir immer mehr Raum einnimmt. Das sollte aber nicht sein... ich muss und will einen Weg finden, dagegen anzugehen. Oft hilft wirklich nur Ablenkung, manchmal auch Verdrängung von Dingen, die ich "im Hinterkopf habe" ..





Nochmal Fehmarn.




Unser weißer Flieder im Garten ..

Kommt gut durch das Wetter. Liebe Grüße zu Euch.

Birgit 19.04.2017, 11.29 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Im Wald, Am Finsterroter See - und in Schwarz-Weiß


Ehe der Sonntag zu Ende geht, und wir ihn gemütlich auf der Couch beschließen werden, möchte ich noch die ersten Bilder vom Wochenende hier zeigen :-)

Ein Wochenende ganz nach meinem Geschmack .. ganz gemütlich, Schlaf nachholen, und viel draußen in der einsamen ruhigen Natur unterwegs - und viel Musik ... Klavier, Leier und Kantele. Manchmal fällt mir die Entscheidung schwer ;-) Ach ja ...ich könnte gut den ganzen Tag auf meinen Instrumenten üben und spielen.





Am noch vereisten Finsterroter See - wobei das Eis definitiv nicht mehr tragfähig ist. Wir hatten Temperaturen bis 10 Grad, sehr angenehm.

Der See ist leider nicht mehr als Badesee zugelassen - die EU-Regelungen bezüglich der Meßwerte erlauben es nicht. Dennoch ist es eine schöne Gegend und auch gut zum Spazierengehen und Wandern geeignet.






Unsere Fellnase schaut gespannt nach hinten - dort auf dem Wanderweg läuft gerade ein anderer Hund vorbei.





Querwaldein ..und bemooste Stämme.





Mal in schwarz-weiß :-)


Startet gut in die neue Woche. Ich komme morgen wieder bei Euch in den Blogs vorbei.

Birgit 05.02.2017, 20.12 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL



Meine Momentaufnahmen in Wort und Bild .. Fotos mache ich überwiegend mit dem Smartphone. Ich freu mich über Deinen Besuch hier




"Früher haben wir zum Himmel hochgesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist.
Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz."


Cooper (Matthew McConaughey)

"Das ist unmöglich!" (TARS)
"Ich weiß. Aber es ist notwendig."
(Cooper)

"Liebe ist das Einzige, was Zeit und Raum überwindet."
Brand (Anne Hathaway)

... in "Interstellar"




Eine Sternschnuppe ..




"Früher gab es nur Dunkelheit. Wenn du mich fragst, gewinnt das Licht."


Rust Cohle (Matthew McConaughey) - in "True Detective"





"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."


Hildegard von Bingen
(1098 - 1179), deutsche Mystikerin,
Äbtissin und Naturwissenschaftlerin,
katholische Heilige







"... For you I will return
If I don't return
I will leave a message for you
carved in stone ..."

(Leaves Eyes - "Twilight Sun")





Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann,
und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.

(Victor Hugo)





6saitige frühmittelalterliche Leier basierend auf dem Oberflacht-Fund, Stahlsaiten, C-Dur/d-Moll
Meine erste Leier, mit der ich das Spielen begonnen habe.




8saitige frühmittelalterliche Leier, d-Moll.




8saitige germanische Leier, Nylonsaiten, F-Dur




Kleine 9saitige Leier c' - d'' (d-Moll), 39 cm hoch
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3